Foto Johannisbeer-Vanille-Torte von WW

Johannisbeer-Vanille-Torte

10 - 11
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
5 Std.
Zubereitungsdauer
30 min
Garzeit
0 min
Portion(en)
12
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Genuss ohne Backofen! Ein knuspriger Amarettini-Zwieback-Boden mit süßer Vanille-Quark-Creme und süß-sauren Johannisbeeren.

Zutaten

Amarettini

100 g

Zwieback, klassisch

100 g

Halbfettmargarine, 39 % Fett

110 g

Johannisbeeren

300 g, rot

Zucker

60 g

Puddingpulver, Vanille

1 Packung(en), unzubereitet

Milch, fettarm, 1,5 % Fett

500 ml

Gelatine/Blattgelatine

4 Blatt/Blätter, weiß

Sahneersatz/Kochcreme zum Aufschlagen, 19% Fett (z.B. Cremefine)

200 ml

Gelee/Marmelade/Konfitüre, kalorienreduziert

60 g, Aprikose

Anleitung

  1. Amarettini und Zwieback in einen Gefrierbeutel geben, mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer zerkleinern. Margarine in einem Topf schmelzen. Brösel unterrühren, in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) drücken und ca. 30 Minuten kalt gestellt fest werden lassen.
  2. Johannisbeeren waschen, gut trocken tupfen und die Hälfte der Beeren mit 1 EL Zucker vermischen. Puddingpulver mit 50 ml Milch anrühren. Restliche Milch erwärmen, aufgelöstes Puddingpulver einrühren und aufkochen. Backpapier auf den Pudding legen, damit keine Haut entsteht, und leicht abkühlen lassen.
  3. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, auflösen und nach und nach unter den Pudding rühren. Sahneersatz steif schlagen und mit gezuckerten Johannisbeeren unter den Pudding heben.
  4. Konfitüre in einem Topf erwärmen und Keksboden damit bestreichen. Vanillecreme auf dem Boden verteilen und Torte ca. 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen. Mit restlichen Johannisbeeren garniert servieren.