Foto Japanische Ramen-Nudelsuppe mit Rindfleisch von WW

Japanische Ramen-Nudelsuppe mit Rindfleisch

11
11
11
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
35 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel

Zutaten

Shiitake-Pilze

40 g

Ramen-Nudeln

240 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Bouillon/Brühe, zubereitet

1 Liter, Rinderfond

Tamarindenpaste

1 EL

Misopaste

1 EL

Zucker

2 TL

Chilisauce (auf Tomatenbasis)

1 EL

Rumpsteak

400 g

Olivenöl

2 TL

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

2 Stück

Koriander

3 Zweig(e)

Sojasprossen, frisch

200 g

Sesam

1 EL, geröstet

Anleitung

  1. Shiitakepilze trocken abreiben, mit 500 ml kochendem Wasser übergießen und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und abgießen. Shiitakepilze abgießen und in Scheiben schneiden, dabei die Garflüssigkeit auffangen.
  2. Fond in einem Topf auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, Tamarinden-, Misopaste, Zucker und Chilisauce zufügen und aufkochen. Pilze samt Garflüssigkeit dazugeben und auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten köcheln lassen.
  3. Steak trocken tupfen. Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, Steak darin ca. 3 Minuten von jeder Seite braten, mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und in Streifen schneiden.
  4. Frühlingszwiebeln waschen und in schmale Streifen schneiden. Koriander waschen und trocken schütteln. Sojasprossen auf vier Schüsseln verteilen, Nudeln mit Brühe darübergießen und Steakstreifen daraufgeben. Japanische Ramen-Nudelsuppe mit Koriander, Frühlingszwiebeln und Sesam bestreut servieren.

Notizen

Ramen-Nudeln sind eine Spezialität aus Japan, die ihren Ursprung in China haben. Die Mischung aus Wasser, Weizenmehl, Salz und Salzlaugenwasser sorgt für die gelbliche Farbe der Nudeln. Allerdings ist nicht nur die Nudelsorte, sondern auch die fertige Nudelsuppe im Allgemeinen unter dem Begriff "Ramen" bekannt.