Foto Heidelbeertarte mit Minzguss von WW

Heidelbeertarte mit Minzguss

6
5
5
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
2 Std. 10 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
45 min
Portion(en)
12
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Die Heidelbeertarte schmeckt am besten gut gekühlt aus dem Kühlschrank. Beim Blindbacken wird der Teigboden ohne Füllung oder Belag vorgebacken, damit der Teig nicht durchweicht oder aus der Form gerät. Zum Blindbacken eignen sich getrocknete Erbsen, Linsen oder auch Reis, die du mehrfach verwenden kannst.

Zutaten

Eier, Hühnereier

4 Stück, Gewichtsklasse M

Margarine, Halbfettmargarine, 39 % Fett

60 g

Zucker

100 g

Mehl, Weizenmehl

180 g

Kakaopulver, ungezuckert/Backkakao

1 EL

Backpulver

½ TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Heidelbeeren/Blaubeeren

200 g

Minze

3 Zweig(e)

Crème légère

150 g

Milch, entrahmt, 0,3 % Fett

100 ml

Anleitung

  1. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. 1 Ei mit Margarine, 50 g Zucker, Mehl, Kakaopulver, Backpulver und Salz zu einem glatten Teig verkneten. Teig zwischen Frischhaltefolie rund ausrollen und eine Tarteform (Ø 26 cm) damit auskleiden, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.
  2. Teig mehrfach mit einer Gabel einstechen, mit Backpapier abdecken, mit 500 g trockenen Hülsenfrüchten beschweren, im Backofen auf mittlerer Schiene 10–15 Minuten blind backen und Backpapier mit Hülsenfrüchten entfernen.
  3. Heidelbeeren waschen und trocken tupfen. Für den Guss Minze waschen, trocken schütteln, hacken und mit restlichen Eiern, Crème légère, Milch und restlichem Zucker verrühren.
  4. Guss auf den Boden gießen, Heidelbeeren darauf verteilen und Kuchen im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen. Heidelbeertarte ca. 60 Minuten auskühlen lassen und servieren.