Hähnchensteaks Hawaii

9
9
9
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std.
Zubereitungsdauer
40 min
Garzeit
0 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Punktefreundlich, fruchtig und lecker - und außerdem ganz einfach zuzubereiten: Hähnchensteaks Hawaii.

Zutaten

Hähnchenbrustfilet, roh

400 g, (4 Steaks à 100 g)

Sojasauce

4 EL

Paprikapulver

1 TL

Curry

1 Prise(n)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Kokosraspel

2 EL

Kokosmilch, cremig

50 ml

Honig

1 TL

Chilipulver/Chiliflocken

2 Prise(n)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

3 TL

Ananas, frisch

1 Stück, verzehrbarer Anteil

Toastbrot, Weizentoast

4 Scheibe(n), groß

Käse, gerieben, 30 % Fett i. Tr.

80 g

Karotten/Möhren

6 Stück, mittel

Zitronen

½ Stück

Zucker

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Hähnchensteaks abspülen und trocken tupfen. Für die Marinade Sojasauce mit Paprikapulver und 1/2 TL Currypulver verrühren. Marinade und Hähnchensteaks in einen Gefrierbeutel geben, gut verkneten und ca. 20 Minuten marinieren.
  2. Knoblauch pressen, mit Kokosraspeln und Kokosmilch zu einer Paste pürieren. Mit Honig, 1/2 TL Currypulver, Chilipulver, Salz und Pfeffer würzen. 2 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchensteaks aus der Mariande nehmen, abtropfen lassen und ca. 3–4 Minuten von jeder Seite braten.
  3. Ananas schälen, in vier ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und den Strunk herausschneiden. Restliche Ananas vierteln, den Strunk entfernen und Ananas würfeln. Toast im Toaster rösten, mit Kokospaste bestreichen und mit Hähnchensteaks und Ananasringen belegen. Mit Käse bestreuen. Toast auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backofen im oberen Drittel ca. 8 Minuten überbacken.
  4. Für den Salat Karotten schälen und raspeln. Ananaswürfel und Karottenraspel mischen. Zitronenhälfte auspressen. Salat mit restlichem Öl mischen, mit Zucker verfeinern, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zu den Hähnchensteaks Hawaii servieren.