Foto Hähnchengyros mit Zaziki von WW

Hähnchengyros mit Zaziki

9
7
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 25 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
1 Std. 5 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Der griechische Klassiker auf leichten Abwegen: mit Hähnchenfleisch, Ofenkartoffel und selbstgemachtem Zaziki.

Zutaten

Kartoffeln

2 Stück, groß

Lorbeer

2 Blatt/Blätter

Salz, Meersalz

2 TL, grob

Zwiebel/n

1 Stück, mittelgroß

Knoblauch

2 Zehe(n)

Hähnchenbrustfilet, roh

240 g

Thymian

1 TL, gehackt

Oregano

1 TL, gehackt

Rosmarin

½ TL, gehackt

Paprikapulver

½ TL

Curry

½ TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Öl, Olivenöl

2 TL

Gurke, Salatgurken/Schlangengurken

¼ Stück

Magerquark

150 g

Joghurt, Natur, bis 1,8 % Fett, fettarm

100 g

Anleitung

  1. Kartoffeln waschen, mit Schale in Wasser mit Lorbeerblättern ca. 15 Minuten garen und abgießen. Backofen auf 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen. Je 1 Kartoffel auf 1 Stück Alufolie legen, mit Meersalz bestreuen und Folie fest verschließen. Im Backofen ca. 50 Minuten fertig garen.
  2. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, Knoblauch pressen. Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und in dünne Streifen schneiden. Mit Thymian, Oregano, Rosmarin, Paprika-, Currypulver, Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel und die Hälfte des Knoblauchs untermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen und Hähnchengyros darin ca. 5 Minuten rundherum braten.
  3. Gurke waschen und fein raspeln. Quark mit Joghurt, restlichem Knoblauch und Gurkenraspeln vermischen. Zaziki mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Ofenkartoffeln und Hähnchengyros servieren.