Foto Gyrosauflauf mit Zaziki von WW

Gyrosauflauf mit Zaziki

10
9
9
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 20 min
Zubereitungsdauer
35 min
Garzeit
45 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Hole dir die Würze Griechenlands mit dieser köstlichen Neuinterpretation des Klassikers Gyros auf den Teller.

Zutaten

Schweinefilet

800 g

Zwiebel/n

4 Stück, mittelgroß

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Knoblauch

3 Zehe(n)

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

125 ml, (1/2 TL Instantpulver)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Paprikapulver

1 Prise(n)

Oregano

1 EL, getrocknet

Kreuzkümmel/Cumin

1 TL

Paprika

2 Stück, rot

Weißkohl

400 g

Saure Sahne/Sauerrahm, 10 % Fett

4 EL

Peperoni, eingelegt in Lake

2 Stück

Schafskäse/Feta 25 % Fett i. Tr. (9 % Fett absolut)

120 g

Gurke, Salatgurken/Schlangengurken

½ Stück

Joghurt, Natur, bis 1,8 % Fett, fettarm

300 g

Magerquark

3 EL

Brot, Baguettebrot

4 Scheibe(n)

Anleitung

  1. Schweinefilet in Streifen, Zwiebeln in Ringe schneiden. Öl mit Brühe und gepresstem Knoblauch verrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Oregano und Kreuzkümmel kräftig würzen. Schweinefiletstreifen und Zwiebelringe darin ca. 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
  2. Paprika und Weißkohl in Streifen schneiden. Eine große Pfanne erhitzen, die Hälfte der Fleisch-Zwiebel-Masse darin rundherum ca. 5 Minuten anbraten und herausnehmen. Restliche Fleisch-Zwiebel-Masse darin ca. 5 Minuten anbraten, Weißkohl- und Paprikastreifen mit angebratenem Fleisch dazugeben, weitere ca. 5 Minuten braten und mit saurer Sahne verfeinern. Alles mit den Gewürzen abschmecken und in eine Auflaufform (24 cm x 32 cm) geben.
  3. Peperoni in Ringe schneiden und Schafskäse zerbröseln. Auflauf damit bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) auf mittlerer Schiene ca. 25–30 Minuten backen.
  4. Für das Zaziki Gurke raspeln und gut ausdrücken. Joghurt mit Quark, restlich gepresstem Knoblauch und Gurkenraspeln verrühren, kräftig salzen und pfeffern und mit gerösteten Baguettebrotscheiben zum Gyrosauflauf servieren.