Foto Forellenfilets im Chinakohlmantel von WW

Forellenfilets im Chinakohlmantel

4
0
0
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
25 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Dieses raffinierte Rezept hebt sich angenehm überraschend von den klassischen Forellen-Gerichten ab.

Zutaten

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

1 TL

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

4 Stück

Chilischote/n

1 Stück, grün

Knoblauch

1 Zehe(n)

Limetten

1 Stück

Koriander

1 EL, frisch

Ingwer

1 TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Chinakohl

8 Blatt/Blätter

Forelle, roh

600 g

Gurke, Salatgurken/Schlangengurken

1 Scheibe(n)

Paprika

1 Stück, klein

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

1 Stück

Anleitung

  1. Ofen auf 180° C vorheizen (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C). Backform dünn mit Öl einpinseln. Frühlingszwiebeln und Chili fein hacken, Knoblauch pressen. In die Pfanne für 2–3 Minuten anbraten.Die Schale der Limette abreiben und Saft auspressen. Koriander hacken und Ingwer schälen und reiben. Alles zu den Frühlingszwiebeln geben, salzen, pfeffern und vom Herd nehmen.
  2. Die Chinakohlblätter kurz in einen Topf mit kochendem Wasser geben, 1 Minute ruhen lassen und anschließend abtrocknen. Forellenfilets mit enthäuteter Seite nach oben auf eine Arbeitsfläche legen. Gemüsemischung auf den Forellen verteilen. Anschließend falten, dabei dünnes Ende auf die Mitte legen und mit dem dicken Ende bedecken. Mit Limettensaft beträufeln.
  3. Jedes Filet mit 2 Blättern Chinakohl umwickeln. In die Backform legen und 3 EL Wasser hinzugeben. Abgedeckt 12–15 Minuten backen. Wenn der Fisch gar ist, ist er weißlich gefärbt und lässt sich leicht mit einer Gabel durchtrennen.
  4. Gurke, Paprika und Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden und zu den Forellen servieren.