Foto Bánh mì mit gegrillter Aubergine von WW

Bánh mì mit gegrillter Aubergine

9
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Bánh mì ... ... ist der vietnamesische Begriff für Brot. Bezeichnet werden damit Baguette-Brote, die mit Zutaten aus der französischen und vietnamesischen Küche belegt werden.

Zutaten

Rotkohl/Blaukraut

70 g

Karotten/Möhren

1 Stück, groß, groß

Chilischote/n

½ Stück, rot

Rapsöl

2 EL

Weinessig

1 EL, Weiß-

Agavendicksaft

2 TL

Limettensaft

2 EL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Auberginen

2 Stück, mittelgroß

Baguettebrötchen

280 g, 4 à 70 g

Asia-Chilisauce, süß/Sweet Chilisauce

3 EL

Minze

2 Zweig(e)

Anleitung

  1. Rotkohl putzen, den Strunk entfernen und Kohl fein raspeln. Karotte schälen und mit dem Sparschäler längs in Streifen hobeln. Chilischote waschen, entkernen und fein würfeln. Rotkohl und Karotten mit 1 EL Öl, Essig, Agavendicksaft, Limettensaft, Chili, Salz und Pfeffer vermischen.
  2. Knoblauch halbieren. Auberginen waschen, längs in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Knoblauch einreiben, mit restlichem Öl einpinseln, salzen und pfeffern. Aubergine auf dem Rost bei direkter Hitze 3–5 Minuten von jeder Seite grillen.
  3. Baguette-Brötchen halbieren und auf dem Rost bei direkter Hitze ca. 2 Minuten von jeder Seite rösten. Brötchenhälften mit Chilisauce bestreichen und untere Hälften mit Auberginenscheiben, Rotkohl und Karotten belegen. Minze waschen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und auf dem Gemüse verteilen. Obere Hälften auflegen und Bánh mì servieren.