Foto Apfelkuchen mit Haferflocken von WW

Apfelkuchen mit Haferflocken

7
7
7
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
2 Std.
Zubereitungsdauer
40 min
Garzeit
1 Std. 20 min
Portion(en)
8
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Apfelkuchen mit Haferflocken, ein Herbstgenuss!

Zutaten

Mehl, Weizenmehl

100 g

Zucker

1 EL

Haferflocken/Vollkornhaferflocken

40 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Öl, Sonnenblumenöl

30 ml

Wasser

75 ml

Äpfel

6 Stück, mittelgroß, süßlich (z.B. Gala Royal)

Zucker, Brauner Zucker

45 g

Eier, Hühnereier

1 Stück, Gewichtsklasse M

Sahne, Kochsahne, 15 % Fett

200 ml

Zucker, Vanillezucker

1 Päckchen

Butter, Halbfettbutter

10 g

Zimt

½ TL

Anleitung

  1. Für den Teig Mehl, Zucker, Haferflocken und Salz vermischen. Öl und 60 ml Wasser hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. Teig kneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und bei Raumtemperatur ruhen lassen.
  2. Äpfel vierteln, entkernen und schälen 2 1/2 Äpfel in große Stücke schneiden, in eine große Schüssel geben, restliches Wasser hinzufügen und zugedeckt ca. 5 Minuten in der Mikrowelle bei 800 Watt garen. 10 g Zucker hinzufügen und zu Apfelmus zerdrücken.
  3. Ei mit Kochsahne, 25 g Zucker und Vanillezucker verrühren. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Restliche Äpfel in feine Spalten schneiden. Teig rund (Ø 28 cm) ausrollen und Form damit auskleiden, dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen.
  4. Apfelmus auf dem Teig verteilen, Creme darübergeben und mit Apfelspalten bedecken. Butter schmelzen und Kuchen damit bepinseln. Apfelkuchen mit restlichem Zucker und Zimt bestreuen, im Backofen auf unterster Schiene ca. 40 Minuten backen, auskühlen lassen und servieren.