Foto Zander mit Kartoffel-Rucola-Stampf von WW

Zander mit Kartoffel-Rucola-Stampf

8
7
2
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
55 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
35 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Zander hat weißes, sehr zartes, mageres Fleisch, ist grätenarm und damit besonders schön zu verarbeiten.

Zutaten

Kartoffeln

1000 g, mehligkochend

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Bohnen (Busch-/Schnitt-/Stangenbohnen)

800 g, Prinzessbohnen (TK)

Salat, Rucola/Rauke

50 g

Zander, roh

500 g, (4 Filets à 125 g)

Zwiebel/n

1 Stück, mittelgroß

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

3 TL

Thymian

1 TL, gehackt

Pfeffer

1 Prise(n)

Saure Sahne/Sauerrahm, 10 % Fett

75 g

Muskatnuss

1 Prise(n)

Zitronensaft

1 Spritzer

Anleitung

  1. Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Bohnen in kochendem Wasser ca. 5 Minuten garen. Rucola waschen, trocken schleudern und grob hacken. Zanderfilets abspülen und trocken tupfen.
  2. Bohnen abgießen und gut abtropfen lassen. Zwiebel schälen und hacken. 1 TL Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Bohnen zugeben und darin schwenken. Mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Fischfilets darin ca. 3–5 Minuten von jeder Seite braten, anschließend salzen und pfeffern.
  3. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen lassen und grob zerstampfen. Rucola und saure Sahne unterheben und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Zander mit wenig Zitronensaft beträufeln und zusammen mit Kartoffel-Rucola-Stampf und Bohnen servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten