Foto Sojabohnen-Frittata mit Spinat von WW

Sojabohnen-Frittata mit Spinat

2
1
1
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
40 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
25 min
Portion(en)
8
Schwierigkeitsgrad
Leicht

Zutaten

Zwiebel/n

1 Stück, klein, mittelgroß

Auberginen

1 Stück, klein

Knoblauch

1 Zehe(n)

Rapsöl

1 TL

Sojabohnen, gegart

200 g, (TK)

Petersilie

½ Bund

Sojadrink/Sojamilch, Natur, ungesüßt

150 ml

Weizenmehl

50 g

Kreuzkümmel/Cumin

1 TL

Kurkuma

½ TL

Paprikapulver

1 TL

Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Spinat

200 g, Blatt-

Rosmarin

1 Zweig(e)

Karotten/Möhren

3 Stück, mittel

Orangensaft

2 EL

Gemüsekeimlinge/-sprossen

1 Hand voll, Sprossenmix

Anleitung

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Aubergine waschen und in Würfel schneiden. Knoblauch pressen. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebel- mit Auberginenwürfel und Knoblauch darin ca. 5 Minuten anbraten. Sojabohnen auftauen lassen. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen.
  2. Petersilie waschen, trocken schütteln und mit Sojabohnen, Sojadrink, Mehl, Petersilie, Kreuzkümmel, Kurkuma, Paprikapulver, Salz und Pfeffer pürieren. Spinat mit Rosmarin waschen, trocken schleudern und hacken. Sojabohnen-Püree mit Auberginenmischung, Spinat und Rosmarin verrühren.
  3. Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Quicheform (Ø 26 cm) füllen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 30 Minuten backen. Karotten schälen, raspeln und mit Salz, Pfeffer und Orangensaft mischen. Sprossenmix waschen und abtropfen lassen. Sojabohnen-Frittata in Stücke schneiden, mit Sprossenmix bestreuen und mit Karottensalat servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten