Foto Rotbarsch mit Rosmarinkartoffeln von WW

Rotbarsch mit Rosmarinkartoffeln

8
6
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
50 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
30 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Rotbarsch hat festes weißes Fleisch, zum Braten eignen sich aber auch Kabeljau und Seelachs sehr gut.

Zutaten

Rosmarin

2 Zweig(e)

Kartoffeln

700 g, festkochend

Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Schalotten

1 Stück

Broccoli

1 kg

Rotbarsch, roh

480 g, (4 Filets à 120 g)

Rapsöl

1 TL

Halbfettmargarine, 39 % Fett

1 EL

Weizenmehl

2 EL

Milch, entrahmt, 0,3 % Fett

300 ml

Dill

1 TL, gehackt

Zitronensaft

1 TL

Anleitung

  1. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Rosmarin waschen, trocken schütteln und hacken. Kartoffeln waschen, halbieren und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Mit Salz und Rosmarin bestreuen und im Backofen auf mittlerer Schiene 35–40 Minuten backen.
  2. Schalotte schälen und fein würfeln. Broccoli waschen, in Röschen teilen und ca. 5 Minuten in Salzwasser garen. Rotbarschfilets abspülen und trocken tupfen. Öl in einer Pfanne auf mittlerer bis hoher Stufe erhitzen, Rotbarschfilets darin ca. 2 Minuten von jeder Seite braten und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Für die Sauce Margarine in einem Topf auf mittlerer Stufe schmelzen und Schalottenwürfel darin ca. 2 Minuten anschwitzen. Mit Mehl bestäuben, kurz anschwitzen, mit Milch ablöschen und 2–3 Minuten köcheln lassen. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Dill und Zitronensaft verfeinern. Broccoliröschen abgießen. Rotbarsch mit Rosmarinkartoffeln, Broccoli und Dillsauce servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten