Gefüllte Paprika mit Bulgur

7
Gesamtzeit
1 Std. 30 min
Zubereitungsdauer
30 min
Garzeit
1 Std.
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Überbackene und gefüllte Ofenpaprika mag jeder. Dieses Rezept kommt ohne Reis und Fleisch aus, lässt aber nicht nur Vegetarierherzen höher schlagen.

Zutaten

Olivenöl

2 TL

Zwiebel/n

2 Stück, mittelgroß

Knoblauch

1 Zehe(n)

Bulgur, trocken

160 g

Gemüsebrühe, zubereitet

750 ml, (3 TL Instantpulver)

Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Paprikapulver

1 Prise(n)

Honig

1 TL

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

4 Stück

Tomaten, frisch

4 Stück

Paprika

4 Stück, rot

Käse, gerieben, 30 % Fett i. Tr.

80 g

Tomaten, passiert

450 g

Zucker

1 Prise(n)

Basilikum

1 EL, gehackt

Anleitung

  1. Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch würfeln und mit Bulgur darin ca. 5 Minuten andünsten. Brühe angießen und ca. 20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Honig würzen. Frühlingszwiebeln in Ringe, Tomaten in Würfel schneiden und unter den Bulgur mischen.
  2. Den Deckel der Paprika entfernen, entkernen und mit Bulgurmischung füllen. Passierte Tomaten salzen und pfeffern, mit Zucker und Basilikum verfeinern und in eine Auflaufform (rechteckig, 20 cm x 32 cm) gießen.
  3. Gefüllte Paprika daraufsetzen, mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) auf mittlerer Schiene ca. 35–40 Minuten backen. Gefüllte Paprika mit der Sauce servieren.

Jetzt mit WW Freestyle starten