Foto Forellen in Salzkruste mit Spinatsalat von WW

Forellen in Salzkruste mit Spinatsalat

10
5
5
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
45 min
Zubereitungsdauer
35 min
Garzeit
10 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Erst mal die dicke Kruste knacken. Das lohnt sich, denn darunter verbirgt sich eine besonders zarte Forelle.

Zutaten

Zitronen

1 Stück

Eier, Hühnerei, Eiklar

3 Stück

Salz, Meersalz

1000 g, grob

Wasser

2 EL

Forelle, roh

300 g, (verzehrbarer Anteil), 2 Stück à 300 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Petersilie

½ Bund, glatt

Spinat/Blattspinat

250 g, Babyspinat

Öl, Sesamöl

1 TL

Buttermilch, Natur

150 ml

Honig

1 TL

Brot, Roggenvollkornbrot

2 Scheibe(n)

Anleitung

  1. Backofen auf 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen. Zitrone auspressen. Eiweiß steif schlagen und Eischnee mit Meersalz vermischen. Falls die Masse zu fest sein sollte, Wasser untermischen. Die Hälfte der Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu 2 Rechtecken verteilen.
  2. Forellen abspülen, trocken tupfen, von innen mit Salz, Pfeffer und 1 Esslöffel Zitronensaft würzen. Petersilie waschen, trocken schütteln und Forellen damit füllen. Forellen auf die Salzmasse legen, mit restlicher Masse bedecken und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20–25 Minuten garen.
  3. Spinat waschen und trocken schleudern. Für das Dressing restlichen Zitronensaft mit Sesamöl, Buttermilch und Honig verquirlen und kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salzkruste entfernen, Forellenfilets auslösen und mit Spinatsalat und Schwarzbrot servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten