Gesund leben
Tipps fürs Feiern und den Tag danach
Veröffentlicht 26. Januar 2016

Vor der Feier

So bereitest du Magen und Kopf auf die Feier vor

Gute Grundlagen schaffen

DER Anti-Kater-Tipp schlechthin: Vorher was Richtiges essen, z. B. Pizza, Quiche oder Eintopf. Warum das wirkt? Fett verlangsamt die Aufnahme des Alkohols ins Blut. Oft sind diese Leckereien nicht besonders leicht, aber sieh's mal so: Du gehst nicht jeden Tag feiern. Also lass die Punkte heute einfach mal Punkte sein, hab Spaß und starte danach wieder durch. Und in unserer Datenbank findest du natürlich auch passende Rezepte.

Wasser, Wasser und nochmal Wasser

Alkohol entzieht dem Körper Wasser. Daher heißt es: Viel trinken. Vorher und nachher. Am besten eignet sich stilles Wasser, um den Flüssigkeitshaushalt wieder auszugleichen. Wer es fruchtig mag, greift am besten zu Saftschorlen

Bei der Party

Mit diesen Tipps hältst du schmerzhafte Party-Nachwehen in Schach

Trinken. Aber schlauer.

Es steht zwar schon bei den Vorglüh-Tipps, aber auch während der Party freuen sich Kopf und Magen, wenn du zwischendurch Nicht-Alkoholisches mit Alkoholischem abwechselst.

Noch ein Tipp: Von wegen "Bier auf Wein, das lass sein", die Reihenfolge ist nicht relevant für die Beschwerden am Tag danach. Ein bewährter Kopfschmerzvorbeuger ist es jedoch, nicht zu viele verschiedene Getränke durcheinander zu trinken.

Wenn der kleine Hunger kommt

Hast du dich auch schon mal gefragt, warum eigentlich fast alle Partygäste am liebsten zu Chips, Salzstangen oder Nüssen greifen? Der Grund ist nicht nur der Geschmack. Denn hier spielt wieder der Fettgehalt eine wichtige Rolle. Fett verlangsamt die Wirkung des Alkohols.

Du willst lieber "was Richtiges" essen? Wie wäre es mit diesen Rezepten, die gern gesehene Partymitbringsel sind.

Vor dem Schlafengehen

Versuche diese Tipps, und der Kater muss morgen draußen bleiben.

Noch ein letztes Mal die Wasserspeicher auffüllen

Trinke vor dem Schlafengehen noch mindestens ein Glas Wasser. Manche schmeißen dazu direkt eine Kopfschmerztablette ein. Probiere einfach aus, was dir am meisten hilft.

Iss noch was

Schonmal was vom Eierbacken gehört? Dahinter steckt der Brauch vieler Dorfkinder, lange Partyabende noch etwas zu verlängern und mit etwas Essbarem zu verlängern. Ob Eier, ein belegtes Brot oder etwas anderes, alles hilft, den Kater am nächsten Tag im Zaum zu halten.

Der Tag danach

Mit diesen Tipps kommst du wieder auf die Beine.

Lass das Konter-Bier stehen

Vergiss den Rat, am Morgen das zu trinken, womit du am Abend vorher aufgehört hast. Um deinen Flüssigkeitshaushalt auszugleichen, sind Wasser oder Tee ideale Durstlöscher.

Besser essen, weniger leiden

Selbst wenn dir nicht nach Essen zumute ist, solltest du etwas zu dir nehmen. Am besten das, wonach dir der alkoholschwere Kopf steht, also von einem leichten Frühstück, bis hin zu etwas Herzhaftem.

Geh raus an die frische Luft

Auch, wenn's hart wird: Zieh dich wetterfest an und dann ab nach draußen und eine große Runde drehen. Atme tief ein und aus. Dein Kreislauf wird es dir danken. Wenn du ganz hart im nehmen bist, mach Sport. Das bringt deinen Stoffwechsel ganz schnell wieder auf Trab.