11 Ideen für deine Tut-mir-gut-Liste
Veröffentlicht 31. März 2020

Wie glücklich du bist, hängt von 3 Faktoren ab. 50 % sind genetisch bedingt, 10 % sind von deinen Lebensumständen geprägt. Die restlichen 40 % kannst du selbst aktiv beeinflussen.* Schon kleine Dinge können viel bewirken.

Du fragst dich, warum Freude und Happiness gut für dich sind? Ganz einfach: Glücklichere Menschen treffen gesündere Entscheidungen in Bezug aufs Essen und Bewegen. Sie haben mehr Energie, arbeiten produktiver, schlafen besser … Diese Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

  • Gönn dir ausreichend Schlaf. Wenn die Nacht doch mal zu kurz war: Ein Nachmittagsschläfchen wirkt Wunder.
  • Genieße den Kaffeeduft am Morgen.
  • Drucke Fotos aus oder bestell dir online Abzüge, häng sie auf oder kleb sie ins Fotoalbum ein und lasse dabei die schönen Momente noch einmal aufleben.
  • Ausgiebig mit Freunden quatschen.
  • Ab in die Badewanne! Hier kannst du dem Alltag entfliehen und entspannen.
  • Mach einen Spaziergang und tanke frische Luft.
  • Hol dir das Restaurant-Feeling nach Hause und koch dir was Außergewöhnliches.
  • Beobachte deine Kinder beim Spielen.
  • Lass dich von Challenges motivieren, egal, ob Plank-Challenge, Liegestütz-Challenge oder vieles mehr. Durchstöbere die WW Community nach einer passenden Herausforderung für dich!

Erhalte noch mehr Tipps und Ideen für ein besseres Wohlbefinden direkt in dein Postfach!

Jetzt zum Newsletter anmelden und regelmäßig Strategien, Übungen und Ideen für ein starkes Mindset, mehr Selbstliebe und weniger Stress sichern.

  • Ab in den Garten oder auf den Balkon. Wühle in der Erde und schaffe dir deine eigene blühende Frischluft-Wohlfühloase. Samen und Blumen einfach online bestellen.
  • Schreib jeden Tag auf, wofür du dankbar bist.

Und jetzt du: Schreib dir deine ganz persönliche Tut-mir-gut-Liste!

*Lyubomirsky S, Sheldon KM, Schkade D. Pursuing happiness: the architecture of sustainable change. Review of General Psychology. 2005;9(2):111–131.