Fitness

Wir lieben Wassersport

Unsere Lieblings-Wassersportarten für einen erfrischenden Sommer!
Gerade wenn es draußen 30 Grad sind, dann wollen wir doch eigentlich nur noch eines: ab ans Wasser. Egal ob Freibad, See oder Meer. Hauptsache, erfrischend. An Sport oder Bewegung denkt bei solchen Temperaturen meist keiner, oder? Glaubst du! Wie wäre es nämlich, wenn man Bewegung und Erfrischung kombiniert? Wir verraten dir heute unsere Lieblings-Wassersportarten, die nicht nur für Erfrischung, sondern auch für jede Menge FitPoints sorgen.

 

Aquajogging

 

Aquajogging oder Aqua-Aerobic ist ein tolles Ausdauertraining, das gleichzeitig die Muskulatur kräftigt und den Körper strafft. Je nach Fitnesszustand kannst du zwischen Kursen mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen. Ein Badeanzug ist alles, was du brauchst. Die meisten Schwimmbäder bieten professionelle Aquafitness-Kurse an. Manche Fitnessstudios verfügen über eigene Schwimmbecken und haben ebenfalls Kurse im Programm. Eine schöne Aktivität, die du mit deinem besten Freund oder Freundinnen machen kannst!

 

SUP

 

SUP steht für Stand-up-Paddeln und ist seit zwei Jahren ein Riesentrend. Diese Sportart sieht vielleicht zunächst etwas „harmlos“ aus, hat es aber in sich. Über Wasser zu gleiten, dabei die Balance zu halten und gleichzeitig zu rudern, kann schon zu einer kleinen Herausforderung werden. Probier es aber unbedingt aus. Wenn man den Dreh einmal raushat, läuft es wie von selbst und macht Riesenspaß.

 

SUP Yoga

 

Yoga auf dem SUP Board ist nicht nur zu einer absoluten Trendsportart geworden, es ist auch für erfahrene Yogis eine neue Erfahrung und echte Herausforderung. Für SUP-Yoga muss man allerdings weder besonders sportlich, noch gelenkig sein. Im wesentlichen geht es darum, einfache Körperhaltungen sowie Atem-, Konzentrations- und Meditationsübungen auszuführen und dabei die Balance auf dem Wasser zu finden.

 

Wasservolleyball

 

Ähnlich wie beim Volleyball gibt es beim Wasservolleyball zwei Teams, einen Ball und ein Netz in der Mitte des Beckens. Wasservolleyball kräftigt die gesamte Muskulatur. Vor allem die Beine, die sich gegen den Wasserwiderstand bewegen müssen, werden trainiert. Wasservolleyball macht außerdem viel Spaß und fühlt sich nicht wie Fitness an. Du kannst Teil eines Vereins werden oder einfach mit Freunden in einem Schwimmbad ein Spiel improvisieren. Man kann ohne Problem ein kleines Netz und einen Ball online kaufen.

 

Kanu

 

Kanufahren ist der perfekte Mix aus Ausflug und Bewegung. Du erlebst dein Umfeld ganz anders, während du über einen See oder auf einem Fluss paddelst, und sammelst gleichzeitig fleißig FitPoints. Du kannst es prima allein machen, mit Partner oder Freunden, aber auch die Kids freuen sich, wenn sie an Bord sind. Probier es diesen Sommer doch einfach mal aus.