Foto Spinat-Pfannkuchen mit Rinderfiletstreifen von WW

Spinat-Pfannkuchen mit Rinderfiletstreifen

11
10
10
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
25 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
10 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Mittel

Zutaten

Spinat/Blattspinat

100 g, Blattspinat

Mehl, Dinkelmehl

80 g

Eier, Hühnereier

1 Stück, Gewichtsklasse M, Größe M

Milch, entrahmt, 0,3 % Fett

100 ml

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Salat, Rucola/Rauke

1 Hand voll

Gewürzgurke/n

2 Stück

Cocktailtomaten

150 g

Frischkäse, bis 5 % Fett absolut

100 g

Honig

1 TL

Senf, klassisch

2 TL, körnig

Rinderfilet

160 g

Öl, Rapsöl

2 TL

Thymian

1 TL, gehackt

Anleitung

  1. Spinat waschen, trocken schleudern, mit Dinkelmehl, Ei, Milch, Salz und Pfeffer pürieren und ca. 10 Minuten quellen lassen. Rucola waschen und trocken schleudern. Gewürzgurken in Scheiben schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Für die Creme Frischkäse mit Honig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Rinderfilet trocken tupfen und in Streifen schneiden.
  2. 1 TL Öl portionsweise in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und aus dem Teig darin nacheinander 2 Pfannkuchen backen, dabei 2–3 Minuten von jeder Seite braten. Restliches Öl in einer Pfanne auf hoher Stufe erhitzen, Rinderfiletstreifen darin 4–5 Minuten rundherum braten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Thymian verfeinern.
  3. Pfannkuchen mit Creme bestreichen, jeweils mit Rucola, Gewürzgurkenscheiben, Tomatenhälften und Rinderfiletstreifen belegen, zusammenklappen und Spinat-Pfannkuchen servieren.