Roastbeef mit Paprika-Dip

6
6
6
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
28 min
Zubereitungsdauer
18 min
Garzeit
10 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Roastbeef, und statt Röstkartoffeln gibt's Salat, statt Remoulade einen leckeren Dip.

Zutaten

Rinderfilet

450 g

Dressing, Vinaigrette (Essig-Öl-Dressing)

8 EL

Paprika

2 Stück, rot

Knoblauch

1 Zehe(n), gepresst

Kapern

1 TL

Schalotten

1 Stück, fein gehackt

Basilikum

1 TL, frisch, zerpflückt

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

1 TL

Anleitung

  1. Das Filet in eine Auflaufform legen. 6 EL der Vinaigrette gleichmäßig darüber verteilen. Mit Frischhaltefolie abdecken, im Kühlschrank 4–8 Stunden ruhen lassen.
  2. Für den Dipp die Paprika unter einem Grill oder über einer Gasflamme von allen Seiten rösten. Dann in einen Frischhaltebeutel geben, verschließen und 1 Stunde zur Seite stellen. Paprikaschoten der Tüte entnehmen und mit einem scharfen Messer die Haut entfernen, entkernen und in Stücke schneiden.
  3. Paprika, Knoblauch, Kapern, Schalotte, Basilikum, 2 EL Vinaigrette, Salz und Pfeffer in einem Mixer pürieren. Grillpfanne mit Pflanzenöl erhitzen.
  4. Vom Filet die Dressing-Marinade mit Küchenkrepp abtupfen. In der Pfanne von außen kross anbraten und bis zum gewünschten Garpunkt (medium-rare oder medium) braten. Jede Seite benötigt 3–5 Minuten. Sofort aus der Pfanne heben. In dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller mit Salat und dem Paprika-Dipp servieren.