Foto Nasi Goreng von WW

Nasi Goreng

8
5
5
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
35 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Die lecker-leichte Variante des Klassikers aus dem China-Restaurant.

Zutaten

Langkornreis, trocken

160 g

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

400 ml, (2 TL Instantpulver)

Curry

1 TL

Zwiebel/n

1 Stück, mittelgroß

Tomaten, frisch

200 g

Lauch/Porree

3 Stange(n), groß

Hähnchenbrustfilet, roh

360 g

Eier, Hühnereier

3 Stück, Gewichtsklasse M

Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Sambal Oelek

1 EL, nach Geschmack

Erbsen

100 g, (TK)

Krabben

100 g, küchenfertig

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Sojasauce

3 EL

Anleitung

  1. Reis nach Packungsanweisung in Brühe mit Currypulver garen. Zwiebel schälen. Tomaten und Lauch waschen. Tomaten und Zwiebel in Würfel und Lauch in Ringe schneiden. Hähnchenbrustfilet abspülen, trocken tupfen und würfeln. Eier verquirlen.
  2. Öl in einem Wok erhitzen und Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Hähnchenbrustwürfel zufügen, mit Sambal Oelek würzen, ca. 5 Minuten rundherum braten und herausnehmen. Lauchringe und Erbsen im Bratensatz ca. 5 Minuten braten.
  3. Reis, Krabben und Hähnchenwürfel zufügen. Eier zugeben und unter Rühren stocken lassen. Tomatenwürfel unterheben und kurz erwärmen. Nasi Goreng mit Salz, Sambal Oelek und Sojasauce abschmecken und servieren.