Foto Mäusebrötchen von WW

Mäusebrötchen

8 - 9
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
1 Std.
Zubereitungsdauer
1 Std.
Garzeit
0 min
Portion(en)
6
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Sie haben kleine Kinder zu Hause? Dann sind diese Mäusebrötchen perfekt! Sie können Ihnen dabei helfen die Mäuse mit Augen, Ohren und Schwänzchen zu versehen.

Zutaten

Hefe, frisch

½ Würfel

Zucker

2 EL

Milch, fettarm, 1,5 % Fett

110 ml, lauwarm

Weizenmehl

250 g

Halbfettmargarine, 39 % Fett

70 g

Rosinen

12 Stück

Mandeln

6 Stück, ohne Haut

Kondensmilch/Dosenmilch, 4 % Fett

2 TL

Mango

1 Stück, klein

Magerquark

200 g

Zitronenmelisse

EL, gehackt

Anleitung

  1. Hefe zerbröckeln, mit 1 TL Zucker und 75 ml Milch verrühren. Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefemilch hineingießen. Mit etwas Mehl verrühren und zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen.
  2. Vorteig mit 1 1/2 EL Zucker, 35 ml Milch und der Margarine verkneten. Noch mal zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Teig in 6 Portionen teilen, zu ovalen Brötchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Weitere ca. 15 Minuten gehen lassen. Ofen auf 180°C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160°C) vorheizen.
  3. Je 2 Rosinen pro Brötchen als Augen in den Teig drücken. Mandeln halbieren und je 2 Mandelhälften pro Brötchen als Ohren hineinstecken. Mit Kondensmilch bestreichen. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten backen. Brötchen auskühlen lassen.
  4. Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Für die Mäuseschwänzchen lange dünne Streifen schneiden und in die Brötchen stecken. Restliches Fruchtfleisch würfeln und mit Quark und Zitronenmelisse verrühren. Mäusebrötchen mit Fruchtquark servieren.