Foto Karotten-Erbsen-Frittata von WW

Karotten-Erbsen-Frittata

3 - 5
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
55 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
35 min
Portion(en)
6
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Frittata ist die italienische Version des Omelettes und dient eigentlich der Verwertung von Resten. Hier haben wir Gemüse benutzt, das sich in jedem Vorrat findet.

Zutaten

Schalotten

2 Stück

Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

1 TL

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

125 ml, (1/2 TL Instantpulver)

Erbsen- und Möhrengemüse, ohne Fettzusatz

300 g, (TK oder Konserve)

Mais (Konserve)

100 g, Abtropfgewicht

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Schnittlauch

1 Bund

Eier, Hühnereier

4 Stück, Gewichtsklasse M

Milch, fettarm, 1,5 % Fett

250 ml

Parmesan/Montello Parmesan

6 EL, gerieben

Petersilie

1 Handvoll

Anleitung

  1. Schalotten würfeln und in einer Pfanne mit Öl glasig dünsten. Brühe angießen, Erbsen- und Möhrengemüse dazugeben und weitere ca. 5 Minuten ziehen lassen. Gemüse gut abtropfen, mit Mais mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Auflaufform (ca. 20 x 30 cm) geben.
  2. Schnittlauch in feine Ringe schneiden. Eier und Milch verquirlen, salzen und anschließend mit Schnittlauch und Parmesan vermischen. Alles über die Gemüsemischung geben, noch einmal gut miteinander vermengen und im vorgeheizten Backofen bei 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen. Frittata in Stücke schneiden und mit Petersilie garniert servieren.