Foto Truten-Parmentier mit Süsskartoffeln von WW

Truten-Parmentier mit Süsskartoffeln

14
Point(s)
Gesamtzeit
1 Std. 30 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
1 Std. 10 min
Portion(en)
6

Zutaten

Truthahnschenkel, roh (1 Stück; verzehrbarer Anteil 120 g)

700 g

Süsskartoffeln

800 g

Milch, teilentrahmt, bis 1.5% Fett

100 ml

Butter

30 g

Zwiebel

1 Stück, gross

Knoblauch

1 Zehe(n)

Olivenöl

1 EL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Paniermehl

60 g

Anleitung

  1. Die Süsskartoffeln in Stücke schneiden und in einen Topf geben, mit Wasser knapp bedecken. 15 Min. bei mittlerer Hitze garen. Die Süsskartoffeln abtropfen lassen und sie wieder in den Topf geben, Milch und Butter hinzugeben. Auf mittlerer Flamme 5 Min. erhitzen. Mit einer Kartoffelpresse die Süsskartoffeln zerdrücken.
  2. Den Backofen auf 200 °C vorheizen (Stufe 6/7). Den Trutenschenkel auf einen Teller legen, dann mit Salz und Pfeffer bestreuen. In den Backofen stellen und 1 Stunde bei 200 °C braten.
  3. Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden, den Knoblauch fein hacken, Olivenöl in eine antihaftbeschichtete Pfanne geben, dann Zwiebel und Knoblauch 6–8 Min. bei mittlerer Hitze andünsten. Den Schenkel aus dem Ofen nehmen, dann das Fleisch mit den Fingerspitzen zerfasern und in die Pfanne mit Zwiebeln und Knoblauch geben. Bei mittlerer Hitze 5 Min. garen und dabei regelmässig vermischen.
  4. Die Zubereitung auf den Boden einer Auflaufform umfüllen. Mit dem Kartoffelpüree bedecken, mit Paniermehl bestreuen und 20 Min. bei 200 °C backen (Stufe 6/7).

Notizen

Warum nicht? Du kannst den Auflauf 4 Tage im Kühlschrank aufbewahren, bevor du ihn gratinierst, wenn du ihn vorher zubereiten willst. Das Püree kann im Kühlschrank in einem luftdichten Gefäss 5–6 Tage aufbewahrt werden. Du kannst den Trutenschenkel auch vorher braten und 3–4 Tage im Kühlschrank aufbewahren, wodurch du am Tag der Zubereitung Zeit gewinnst.