Kichererbsen-Kartoffel-Curry

Gesamtzeit
0:30
Zubereitungsdauer
0:05
Garzeit
0:25
Portion(en)
2
Zutaten
  • Zwiebel
    1 Stück, klein
  • Kartoffeln
    400 g, mehligkochend
  • Karotten
    4 Stück, mittel
  • Erdnussöl
    1 TL
  • Kurkuma
    1 TL
  • Kreuzkümmel
    1 TL
  • Currypulver
    1 TL
  • Gemüsebouillon, flüssig
    250 ml, vegan (1 TL Instantpulver)
  • Tomaten passiert (Passata)
    200 g, (Konserve)
  • Peperoni
    1 Stück, klein, grün
  • Koriander, frisch
    2 Zweig(e)
  • Zitronen
    ½ Stück, unbehandelt
  • Kichererbsen (Konserve)
    150 g
  • Jodsalz
    1 Prise(n)
  • Pfeffer
    1 Prise(n)
Anleitung
  1. Zwiebel schälen und würfeln. Kartoffeln mit Karotten schälen und in Würfel schneiden.
  2. Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebelwürfel, Kurkuma, Kreuzkümmel und Currypulver darin 2–3 Minuten anschwitzen. Karotten- und Kartoffelwürfel dazugeben, kurz mitbraten, mit Bouillon und Tomaten ablöschen und ca. 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Peperoni waschen, entkernen und in Streifen schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln und hacken. 1 Msp. Zitronenschale abreiben und Zitronenhälfte auspressen.
  4. Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen, mit Peperonistreifen zum Curry dgeben und ca. 5 Minuten garen. Kichererbsen-Kartoffel-Curry mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit Zitronenschale und 1 TL Zitronensaft verfeinern und mit Koriander bestreut servieren.

Jetzt mit WW Freestyle starten