Foto Weiche Karottenguetzli von WW

Weiche Karottenguetzli

3
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
3 Std. 20 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
10 min
Portion(en)
24

Zutaten

Datteln, getrocknet

110 g

Mehl, Weissmehl

150 g

Natron

½ TL

Zimt

2 TL, Pulver

Ingwer

1 Prise(n)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Muskatnuss

½ TL

Butter

5 EL

Zucker weiss

2 EL

Milch, mager, 0.3% Fett/Magermilch

1 EL

Eier, Hühnereier

1 Stück, mittel

Vanillepulver

1½ TL

Karotten

12 Stück, mittel, fein geraffelt

Anleitung

  1. In einer mittelgrossen Glas- oder Metallschüssel die Datteln mit kochendem Wasser bedecken und 4 bis 5 Min. einweichen lassen. Gut abtropfen lassen und mit einer Küchenmaschine oder einem Mini-Gemüseschneider mixen.
  2. In einer kleinen Schüssel Mehl, Natron, Zimt, Ingwer, Salz und Muskatnuss vermischen.
  3. In einer mittelgrossen Schüssel Butter und Zucker schlagen, bis die Mischung hell und cremig ist. Datteln, Milch, Ei und Vanille hinzugeben und schlagen, um die Zutaten zu vermischen.
  4. Mit einem Kochlöffel oder Bratenwender aus Holz die Mehlmischung unter die Dattelmischung heben. Die Karotten beimengen. Die Schüssel abdecken und den Teig 3 Stunden oder sogar die ganze Nacht über im Kühlschrank ruhen lassen.
  5. Den Backofen auf 180 °C vorheizen (Stufe 6) und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. 24 gehäufte Esslöffel Teig entnehmen, um Kugeln zu formen; die Kugeln behutsam zwischen den Händen rollen und auf die Backbleche legen, dazwischen einen Abstand von 5 cm lassen. Den Arbeitsgang schnell durchführen, da sich der Teig kalt leichter verarbeiten lässt.
  6. Mit einer leicht mit Mehl bestäubten Gabel die Kugeln platt drücken, dabei mit den Zinken gitterartige Linien bilden. 10 bis 11 Min. backen, bis die Guetzli leicht goldbraun sind. Die Guetzli 10 Min. auf dem Backblech abkühlen und sie dann auf einen Rost legen, um sie vollständig abzukühlen.