Foto Vegane Lauch-Spinat-Muffins von WW

Vegane Lauch-Spinat-Muffins

2
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 20 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
25 min
Portion(en)
12

Zutaten

Petersilie

1 Bund

Rapsöl

1 EL

Wasser, Mineralwasser

4 EL

Weizenvollkornmehl

150 g

Backpulver

1 TL

Margarine, Pflanzenmargarine, halbfett (bis 40% Fett)

65 g, vegan

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Lauch

1 Stange(n), klein

Peperoni

1 Stück, klein, grün

Spinat

100 g, Baby-Blattspinat

Seidentofu

200 g

Muskatnuss

½ TL, gerieben

Anleitung

  1. Petersilie waschen, trocken schütteln, grob hacken und mit Öl und 1 EL Wasser pürieren. Mehl mit Backpulver, 60 g Margarine, Petersilie, restlichem Wasser und 1 TL Salz zu einem glatten Teig verkneten. Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. 15 Minuten kalt stellen.
  2. Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Peperoni waschen, entkernen und fein würfeln. Für den Guss Spinat waschen, trocken schleudern, mit Seidentofu pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen.
  3. Teig zwischen Frischhaltefolie ausrollen und 12 Kreise ausstechen. 12 Mulden eines Muffinblechs mit restlicher Margarine fetten, mit Teig auskleiden und dabei einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Lauch und Peperoni in die Mulden füllen, Guss darübergeben und Muffins im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen. Lauch-Spinat-Muffins ca. 15 Minuten abkühlen lassen und servieren.