Foto Ofenfisch mit Romanesco-Bohnen-Püree von WW

Ofenfisch mit Romanesco-Bohnen-Püree

4 - 7
PersonalPoints™ pro Portion
Gesamtzeit
25 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
2
Leckere Resteverwertung: Doppelte Menge Püree zubereiten, Rest am nächsten Tag mit Gemüsebouillon erhitzen und als Suppe mit Vollkornbrot geniessen. Oder: Restliches Püree mit Ei und etwas Mehl vermischen und Tätschli daraus braten.

Zutaten

Kabeljau/Dorsch, roh

2 Portion(en)

Zitronensaft

2 EL

Olivenöl

1 TL

Thymian

1 TL, gehackt

Chilipulver

1 Prise(n)

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Romanesco

600 g

Bohnen, weiss (Konserve)

255 g, (Abtropfgewicht)

Milch, teilentrahmt, bis 1.5% Fett

125 ml

Muskatnuss

1 Prise(n)

Joghurt nature, fettreduziert, bis 1.8% Fett

75 g

Petersilie

1 EL, gehackt

Röstzwiebeln

2 EL

Anleitung

  1. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Kabeljaufilets abspülen und trocken tupfen. 1 EL Zitronensaft mit Öl, Thymian, Chiliflocken, Salz und Pfeffer verrühren, Kabeljaufilets damit bestreichen, in eine Auflaufform (ca. 15 x 20 cm) geben und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten garen.
  2. Romanesco waschen, in Röschen teilen und in Salzwasser 10–15 Minuten garen. Bohnen abspülen und abtropfen lassen. Romanesco abgiessen, Bohnen zufügen, mit Milch zerstampfen und mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Joghurt und Petersilie verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Ofenfisch mit Püree anrichten, mit Joghurtsauce beträufeln und mit Röstzwiebeln bestreut servieren.