Foto Kürbis-Blauschimmelkäse-Risotto von WW

Kürbis-Blauschimmelkäse-Risotto

12
Point(s)
Gesamtzeit
55 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
30 min
Portion(en)
4

Zutaten

Baumnüsse

20 g

Hokkaidokürbis

600 g

Olivenöl

3 TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Zwiebel

1 Stück, klein

Knoblauch

2 Zehe(n)

Risottoreis, trocken

250 g

Gemüsebouillon, zubereitet

800 ml, (4 TL Instantpulver)

Margarine, Pflanzenmargarine, halbfett (bis 40% Fett)

1 EL

Blauschimmelkäse

40 g

Petersilie

20 g

Anleitung

  1. Backofen auf 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen. Walnüsse grob hacken. Kürbis waschen, halbieren, Kerne mit einem Löffel entfernen, Kürbis würfeln und mit 2 TL Öl vermischen. Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit Salz und Pfeffer würzen und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 20 Minuten rösten. Nüsse ca. 7 Minuten vor Ende der Garzeit neben dem Kürbis aufs Backblech geben und mitrösten.
  2. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch pressen. Restliches Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Zwiebeln mit Knoblauch und Reis darin ca. 5 Minuten andünsten. Mit Bouillon ablöschen, bis die Reiskörner knapp bedeckt sind und auf niedriger Stufe 20–25 Minuten köcheln lassen, dabei regelmässig Bouillon nachgiessen.
  3. Die Hälfte der Kürbiswürfel pürieren und unter das Risotto rühren. Restlichen Kürbis unterheben. Margarine unter das Risotto rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf 4 Teller verteilen. Blauschimmelkäse darüber zerbröseln und mit Walnüssen bestreuen. Kürbis-Blauschimmelkäse-Risotto mit Petersilie garniert servieren.