Foto Karotten-Kokos-Curry mit Kichererbsen von WW

Karotten-Kokos-Curry mit Kichererbsen

5
3
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
10 min
Portion(en)
2

Zutaten

Karotten

6 Stück, mittel

Zwiebel

1 Stück, mittelgross

Chilischoten

1 Stück, rot

Ingwer

1 Stück

Broccoli

500 g

Öl, Sesamöl

1 TL

Currypulver

1 TL

Kreuzkümmel

½ TL

Fenchelsamen

½ TL

Korianderpulver

½ TL

Bouillon, Gemüsebouillon, zubereitet

500 ml, vegan (2 TL Instantpulver)

Frühlingszwiebeln

2 Stück

Kichererbsen (Konserve)

150 g

Kokosnussmilch, fettreduziert

4 EL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Karotten schälen und mit dem Spiralschneider in Spiralen schneiden. Zwiebel schälen und würfeln. Chilischote waschen, entkernen und in Ringe schneiden. Ingwer schälen und reiben. Broccoli waschen und in Röschen teilen.
  2. Öl in einem Topf auf mittlerer Stufe erhitzen und Currypulver, Kreuzkümmel, Fenchelsamen und gemahlenen Koriander darin kurz anschwitzen. Zwiebelwürfel, Chiliringe, Ingwer und Broccoliröschen dazugeben und 2–3 Minuten mitbraten. Mit Bouillon ablöschen, Karottenspiralen dazugeben und mit Deckel 6–8 Minuten köcheln lassen.
  3. Frühlingszwiebeln waschen und in Ringe schneiden. Kichererbsen abspülen, abtropfen lassen, dazugeben und ca. 5 Minuten erwärmen. Karotten-Kokos-Curry mit Kokosnussmilch verfeinern, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Frühlingszwiebelringen bestreut servieren.