Foto Ei im Glas mit geräucherter Forelle von WW

Ei im Glas mit geräucherter Forelle

7
4
4
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
35 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
6

Zutaten

Frühlingszwiebeln

1 Stück

RAMA Cremefine Rahm zum Kochen 15% Fett

100 ml

Zitronenschale (unbehandelt)

1 TL, gerieben, unbehandelt

Kräuter

3 EL, gemischt (z. B. Kerbel, Kresse, Schnittlauch), gehackt

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Eier, Hühnereier

6 Stück, mittel

Forelle, geräuchert

60 g

Brot, Roggenvollkornbrot

6 Scheibe(n)

Anleitung

  1. Backofen auf 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) vorheizen. Frühlingszwiebel hacken, mit Cremefine, Zitronenschale und 2 EL Kräutern verrühren, salzen und pfeffern.
  2. Je ein Ei in ein kleines ofenfestes Glas (ca. 150 ml Inhalt) gleiten lassen. Dabei darauf achten, dass das Eigelb ganz bleibt. Je ca. 1 EL Kräutercreme vorsichtig darauf verteilen.
  3. Gläser in eine ofenfeste Form stellen und so viel heisses Wasser angiessen, dass die Förmchen zur Hälfte darin stehen. Im Backofen auf mittlerer Schiene je nach gewünschtem Gargrad 10–14 Minuten stocken lassen.
  4. Forellenfilet grob zerrupfen und mit den restlichen Kräutern vermengen. Eigläser vorsichtig aus der Form heben, Forellen-Kräuter-Mischung darauf verteilen und sofort mit je einer Scheibe Brot servieren.