Foto Bohnen-Quinoa-Ofenbratlinge von WW

Bohnen-Quinoa-Ofenbratlinge

3
Point(s)
Gesamtzeit
2 Std. 10 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
45 min
Portion(en)
6

Zutaten

Quinoa, trocken

100 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Schalotten

1 Stück

Knoblauch

1 Zehe(n)

Peperoni

1 Stück, klein, rot

Bohnen, weiss (Konserve)

150 g

Mais (Konserve)

140 g

Olivenöl

1 TL

Panko Paniermehl

30 g

Eier, Hühnereier

1 Stück, mittel

Parmesan/Grana Padano

25 g

Thymian

2 TL

Minze

4 Zweig(e)

Magerjoghurt, nature, bis 0,5% Fett

250 g

Mischsalat (Kühltheke)

100 g

Anleitung

  1. Quinoa nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Schalotte schälen und fein würfeln. Knoblauch pressen. Peperoni waschen, entkernen und fein würfeln. Bohnen abspülen, abtropfen lassen und mit einer Gabel zerdrücken. Mais abtropfen lassen.
  2. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Schalotten mit Peperoni, Knoblauch und Mais darin 5–7 Minuten rundherum braten. Gemüse mit Quinoa, Bohnen, Pankomehl, Ei, Parmesan, Thymian, Salz und Pfeffer verrühren. Aus der Masse 4 Bratlinge formen, auf Backpapier legen und mindestens 60 Minuten kalt stellen.
  3. Backofen auf 200° C (Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) vorheizen. Bratlinge samt Backpapier auf ein Backblech legen und im Backofen auf mittlerer Schiene 18–20 Minuten backen, dabei nach der Hälfte der Garzeit wenden.
  4. Für den Dip Minze waschen, trocken schütteln, fein hacken und mit Joghurt, Salz und Pfeffer verrühren. Salat waschen und trocken schleudern. Ofenbratlinge mit Salat und Joghurtdip servieren.

Notizen

Gut kombiniert Die Bratlinge eignen sich ideal als vegetarische Burgerpatties.