Foto Asiatische Teriyaki-Nudeln von WW

Asiatische Teriyaki-Nudeln

5
5
5
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungsdauer
20 min
Garzeit
10 min
Portion(en)
2

Zutaten

Rindsteak/Entrecôte, roh

250 g

Ingwer

1 Stück, (ca. 2 cm)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Limetten

1 Stück, unbehandelt

Korianderpulver

½ TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Teriyaki

2 EL

Karotten

2 Stück, mittel

Kefen

200 g

Frühlingszwiebeln

1 Stück

Chilischoten

1 Stück, rot

Mungobohnensprossen

100 g

Shirataki Noodles/Teigwaren aus Konjak

250 g

Öl, Sesamöl

1 TL

Sojasauce

2 EL

Sesamsamen

1 TL, geröstet

Koriander, frisch

1 EL, gehackt, gehackt

Anleitung

  1. Steak trocken tupfen und in Streifen schneiden. Ingwer schälen und mit Knoblauch hacken. Limettenschale abreiben und Limettenhälfte auspressen. Für die Marinade Ingwer mit Knoblauch, Limettenschale, gemahlenem Koriander, Salz, Pfeffer und Teriyakisauce verrühren, mit Steakstreifen in einen Gefrierbeutel geben, gut verkneten und im Kühlschrank ca. 5 Minuten marinieren. Karotten schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Kefen waschen und schräg halbieren. Frühlingszwiebel waschen und schräg in Ringe schneiden. Chilischote waschen, entkernen und fein würfeln. Mungobohnensprossen waschen und abtropfen lassen.
  2. Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten. Öl in einer Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und Karottenscheiben darin ca. 3 Minuten anbraten. Restliches Gemüse dazugeben und ca. 2 Minuten mitbraten. Steakstreifen samt Marinade dazugeben und weitere ca. 3 Minuten mitbraten. Mungobohnensprossen zufügen und mit Sojasauce und Limettensaft ablöschen. Nudeln zum Gemüse geben und asiatische Teriyaki-Nudeln mit Sesam und Koriander bestreut servieren.