Vorsätze richtig formulieren: Was willst du erreichen?

Verfasse einen Vorsatz und setze ihn um.

Was ist eigentlich ein Vorsatz?

Um zu verstehen, was ein Vorsatz ist, ist es wichtig, mit unseren Werten zu beginnen. Werte sind das, was uns am wichtigsten ist und wie wir uns in der Welt zeigen wollen. Unsere Vorsätze sind die Art und Weise, wie wir unsere Werte zum Leben erwecken wollen, oder mit anderen Worten, wie wir jeden Tag im Einklang mit unseren Werten handeln wollen.

Sind deine Werte z. B. Gesundheit, Humor und Selbstfürsorge, so könntest du dir vornehmen, deiner Gesundheit Priorität einzuräumen, andere Menschen zum Lachen zu bringen oder dir Zeit für die Selbstfürsorge zu nehmen. Das mag recht einfach klingen, aber das Setzen von Vorsätzen kann wirklich wirkungsvoll sein. Sie können dir helfen, nach einem Rückschlag voranzukommen, dich motivieren und deine Handlungen leiten, wenn du neu durchstartest.

Denn wenn du dir die Zeit nimmst, einen Vorsatz zu formulieren, bildest du einen Kompass, der dein Handeln und deine Ziele leitet.

Hier ein Beispiel:

Stell dir vor, es ist Frühstückszeit und vor dir stehen Pancakes und ein vegetarisches Omelette. Du darfst dir eins davon auswählen.

Bei der Entscheidung wirst du vermutlich an Dinge denken, wie z. B. welches Frühstück besser schmecken würde oder welches besser in dein PersonalPoints Budget passen würde. Nehmen wir an, du liebst Pancakes, aber du hast dich trotzdem für das Omelette entschieden, weil du wusstest, dass dein Budget nicht reicht und du unbedingt abnehmen willst. Vermutlich wirst du in diesem Moment nicht so begeistert von dem Omelette-Frühstück sein.

Stell dir nun dasselbe Szenario vor, aber denke diesmal nicht an dein Budget – sondern, daran, dass du dir vorgenommen hast, dich in diesem Jahr vor allem um deine Gesundheit zu kümmern. Mit diesem mentalen Kompass erkennst du nun, dass die Wahl des Omelette-Frühstücks wirklich mit deinen Vorsätzen übereinstimmt – sodass du mit deiner Wahl viel zufriedener bist.

Mit der STAR-Technik zu realistischen Vorsätzen

Mit der folgenden einfachen Strategie kannst du deinen eigenen Kompass entwickeln, indem du einen Wert identifizierst, der dir am wichtigsten ist und du dir daraufhin einen Vorsatz setzt, um diesen Wert mit Leben zu füllen. Wenn du beispielsweise deiner Gesundheit Priorität einräumen möchtest, könntest du mehr Gemüse essen, mehr spazieren gehen, früher ins Bett gehen.

Überlege dir einen Vorsatz für die nächsten drei bis sechs Monate (den Zeitraum kannst du bestimmen!) sowie ein kleines Ziel, das dir hilft, deinen Vorsatz umzusetzen.

1. Was ist dir am wichtigsten?

→ Unsere Werte spiegeln wider, was uns am wichtigsten ist.

Beispiel: „Meine Gesundheit ist mir am wichtigsten.“

2. Wie willst du dich zeigen?

→ Indem wir verstehen, was wir wertschätzen, können wir Vorsätze fassen, um unsere Werte zum Leben zu erwecken.

Beispiel: „Ich werde mich jetzt vorrangig um meine Gesundheit kümmern.“

3. Wie kannst du es in die Tat umsetzen?

4. Wähle einen Vorsatz aus und setze dir ein STAR-Ziel!

Nach dem STAR-Prinzip sollte dein Vorsatz diese Eigenschaften mitbringen. Er sollte …

  • spezifisch
  • tatsächlich machbar
  • aktiv
  • und relevant sein.

So kann ein STAR-Ziel aussehen:

Ein STAR-Ziel ist als Grafik zu sehen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Vorsatz und einem Ziel?

Unsere Vorsätze stellen die Art und Weise dar, wie wir planen, im Einklang mit unseren Werten zu handeln – und wie wir sie zum Leben erwecken wollen. Wenn wir mit Vorsatz handeln, sind wir uns unserer Werte bewusst und handeln danach. Wir können unsere Vorsätze als Kompass nutzen, um uns ein Ziel zu setzen.

Unsere Ziele sind Verhaltensweisen, die wir erreichen wollen, oder Ergebnisse, die wir erreichen wollen. Während wir Ziele von einer Liste abhaken können, sobald wir sie erreicht haben, können Vorsätze nicht von einer Liste abgehakt werden.