Gewichtszunahme während der Periode?

5 Gründe, woran es liegen kann.

Welche Ursachen hat eine Gewichtszunahme während deiner Tage?

Von Wassereinlagerungen und Verstopfung bis hin zum prämenstruellen Syndrom (PMS) – es gibt verschiedene Faktoren, die während der Menstruation Einfluss auf dein Gewicht haben können. Bei den meisten Frauen ist die Gewichtszunahme während der Periode nur vorübergehend. 

  

1. Wassereinlagerungen


Viele Frauen fühlen sich während ihrer Menstruation aufgebläht. Die erhöhte Produktion der weiblichen Geschlechtshormone Östrogen und Progesteron führt zu Verschiebungen des Elektrolythaushalts und verursacht Wassereinlagerungen. Das ist am deutlichsten in der zweiten Zyklushälfte zu spüren, wenn sowohl die Östrogen- als auch die Progesteronwerte am höchsten sind. Im Laufe des Zyklus' regulieren sich die Wassereinlagerungen aber wieder. 

  

2. Verstopfung


Die Periode hat Einfluss darauf, wie gut deine Verdauung funktioniert. Progesteron entspannt die glatte Muskulatur und verlangsamt dadurch die Darmtätigkeit, was Blähungen und Verstopfung zur Folge haben kann. Um dem entgegenzuwirken, ist es vor allem in der zweiten Zyklushälfte empfehlenswert, häufig ballaststoffreiche Lebensmittel zu essen. Dazu gehören z.B. Vollkornbrot, Getreideflocken, Naturreis, Vollkornpasta und natürlich Gemüse und Obst. 

  

3. Heisshunger


Progesteron spielt in der zweiten Zyklushälfte eine weitere wichtige Rolle: Es kann den Appetit fördern, sodass du eventuell mehr isst als sonst. Um Heisshunger vorzubeugen, solltest du vor allem nährstoffreiche Lebensmittel essen, die dich länger satt machen, wie frisches Obst und Gemüse, Eier, Hülsenfrüchte, magere Milchprodukte, Fisch und mageres Fleisch oder Geflügel. Wähle am besten die ZeroPoint Lebensmittel als Basis für deine Ernährung, dann bist du auf der sicheren Seite. 

4. PMS


Die meisten Frauen erleben während ihres monatlichen Zyklus wenigstens eines der Symptome, die wir unter dem Begriff «prämenstruelles Syndrom», kurz PMS, zusammenfassen. Es tritt etwa eine oder zwei Wochen vor Beginn der Regelblutung auf. Zu den häufigsten Symptomen zählen Blähungen, Heisshungerattacken und Gewichtszunahme. Eine Untersuchung bei 259 gesunden Frauen mit regelmässigen Monatszyklen hat in der prämenstruellen Phase vor Beginn der Monatsblutung eine deutliche Steigerung bei Appetit, Eiweissaufnahme und Gelüsten gezeigt, zum Beispiel nach Schokolade, Süssigkeiten und Salzigem.

Weitere typische Kennzeichen für das PMS können Depressionen und Angstzustände sein, was vermutlich durch zyklusbedingte Schwankungen des Nervenbotenstoffs Serotonin verursacht wird. Bei einigen Frauen können diese Stimmungsschwankungen auch dazu führen, dass sie mehr essen als sonst. Wer in der Zeit vor der Regelblutung unter starken Depressionen oder Angstzuständen leidet, sollte unbedingt mit einem Arzt darüber sprechen. 

Um dem zyklusbedingten Serotoninabbau entgegenzuwirken, wird neben viel Sport, was die Ausschüttung von Serotonin anregt, empfohlen,  gesund und abwechslungsreich zu essen. In der WW App findest du übrigens mehr als 2.500 Rezeptideen. Klick doch mal rein und lass dich von unseren 10 Lunch-Rezepten inspirieren. 

Worauf du dich bei uns freuen kannst

5. PCO-Syndrom


Wenn du an unregelmässigen Menstruationszyklen oder Gewichtszunahme leidest, solltest du das gegebenenfalls mit deinem Arzt abklären. Das PCO-Syndrom (polyzystisches Ovarialsyndrom) ist eine Erkrankung, die durch ein gestörtes hormonales Gleichgewicht gekennzeichnet ist, was in der Folge zu Stoffwechselstörungen führt. Betroffen ist eine von zehn Frauen im gebärfähigen Alter. 

Bei übergewichtigen Frauen mit dem PCO-Syndrom kann eine Gewichtsabnahme dazu führen, dass der monatliche Zyklus sich wieder normalisiert. Auch im Fettgewebe wird Östrogen produziert, was zu einem hormonellen Ungleichgewicht führen kann. Das wiederum kann Einfluss auf den Zyklus haben. Ein unregelmässiger Zyklus verursacht keine Gewichtszunahme. Eine Gewichtszunahme dagegen kann zu einem unregelmässigen Zyklus führen.

Bei den meisten Frauen ist die Gewichtszunahme während der Periode nur vorübergehend. Wer insgesamt auf eine gesunde Lebensweise und Ernährung achtet, ist auf der sicheren Seite. Das neue Programm meinWW unterstützt dich dabei! Es bietet dir einen massgeschneiderten WW Plan, mit dem es dir leichter fällt, gesund zu leben und deine Abnahmeziele zu erreichen. Freu dich ausserdem auf die WW Community.