Zanderfilet auf Pfifferling-Prosecco-Wirsing

SmartPoints Wert : 8

Zubereitungszeit : 25 min

Garzeit : 25 min

Portionen: 4

 

 

 

 


 
ZUTATEN

600 g Kartoffeln   
200 g Knollensellerie   
1 Prise(n) Jodsalz   
150 g Pfifferlinge   
4 Stück Schalotten   
6 Zweig(e) Thymian   
800 g Wirsing   
3 TL Pflanzenöl   
100 ml Sekt, trocken, Prosecco   
150 ml Gemüsebrühe, zubereitet, (1/2 TL Instantpulver)   
200 ml Rama Cremefine zum Kochen, 7 % Fett   
1 TL Zucker   
1 Prise(n) Pfeffer   
100 ml Milch, fettarm, 1,5 % Fett   
4 Filet(s) Zander, roh, mit Haut (à 125 g)   


ZUBEREITUNG

Kartoffeln und Sellerie schälen, in grobe Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. In der Zwischenzeit Pfifferlinge säubern und klein schneiden. Schalotten schälen und fein würfeln. Thymian waschen, trocken schütteln und Thymianblättchen von den Stielen zupfen. Wirsing putzen, Strunk entfernen, in sehr dünne Streifen schneiden, waschen und gut abtropfen lassen.

1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen. Pfifferlinge darin ca. 2–3 Minuten anbraten und herausnehmen. Schalotten, Thymian und Wirsing kurz im Bratfett schwenken. Prosecco und Brühe angießen, kurz aufkochen lassen und ca. 8–10 Minuten garen. Cremefine und Pfifferlinge zugeben und kurz aufkochen. Gemüse mit Zucker, Jodsalz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffel-Sellerie-Gemüse abgießen. Milch erwärmen, zum Gemüse geben und zusammen fein zerstampfen. Püree mit Salz und Pfeffer würzen. Fischfilets kalt abspülen und trocken tupfen. Hautseite mehrmals vorsichtig einschneiden. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen, Filets darin von jeder Seite ca. 3 Minuten kräftig anbraten, salzen und pfeffern. Je ein Filet mit Prosecco-Wirsing und Kartoffel-Sellerie-Püree anrichten.