Foto Früchtebrot von WW

Früchtebrot

5
5
5
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
1 Std. 35 min
Zubereitungsdauer
55 min
Garzeit
40 min
Portion(en)
16
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Eine tolle Kuchenalternative! Sowohl süß als auch fruchtig ist dieses leckere Früchtebrot mit getrockneten Datteln, Pflaumen und Aprikosen.

Zutaten

Mehl, Weizenmehl

320 g

Backpulver

1 Päckchen

Eier, Hühnereier

2 Stück, Gewichtsklasse M

Zucker

3 EL, braun (ersatzweise weißer Zucker)

Zimt

1 TL

Magerquark

150 g

Zitronenschale, unbehandelt

1 TL

Äpfel

2 Stück, mittelgroß, säuerlich (z.B. Elstar)

Aprikosen, getrocknet

80 g

Pflaumen, getrocknet/Backpflaumen

80 g

Datteln, getrocknet

120 g

Tee, ungezuckert

50 ml, (schwarzer Tee)

Anleitung

  1. Mehl, Backpulver, Eier, Zucker, Zimtpulver, Quark und Zitronenschale zu einem glatten Teig verkneten. Äpfel schälen, entkernen, grob raspeln und unterkneten. Aprikosen, Pflaumen und Datteln in kleine Würfel schneiden und alles untermischen.
  2. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (Länge 30 cm) füllen und ca. 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Früchtebrot im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) auf mittlerer Schiene ca. 40 Minuten backen.
  3. Brot aus der Form stürzen, mehrmals mit einem Holzspieß einstechen, mit Tee tränken und abkühlen lassen.
  4. Extra-Tipp: Kuchen werden besonders saftig, wenn sie direkt nach dem Backen getränkt werden. Dafür den Kuchen mit einem Holzstäbchen mehrmals tief einstechen und mit Flüssigkeit beträufeln. Dafür eignen sich neben sämtlichen Teesorten auch Fruchtsäfte oder Kaffee.