Foto Teriyakihähnchen mit Joghurtdip von WW

Teriyakihähnchen mit Joghurtdip

10
8
8
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
45 min
Zubereitungsdauer
25 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Besuch hat sich angekündigt? Kein Problem mit diesem Gericht.

Zutaten

Hähnchenbrustfilet, roh

400 g, (2 Filets à 200 g)

Ingwer

1 Stückchen, (ca. 1 cm)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Teriyaki-Sauce

2 EL

Karotten/Möhren

2 Stück, mittel

Paprika

1 Stück, gelb

Spargel

250 g, Thaispargel

Sesamöl

2 TL

Couscous, trocken

80 g

Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Thaibasilikum

3 Zweig(e)

Fettarmer Naturjoghurt, bis 1,8 % Fett

125 g

Limettensaft

1 TL

Chilipulver/Chiliflocken

1 Prise(n)

Anleitung

  1. Hähnchenbrustfilets abspülen und trocken tupfen. Ingwer schälen und reiben. Knoblauch pressen, mit Ingwer, Teriyakisauce und Hähnchenbrustfilets in einen Gefrierbeutel geben, gut verkneten und im Kühlschrank ca. 15 Minuten marinieren. Karotten schälen und in Streifen schneiden. Paprika und Spargel waschen. Paprika entkernen und würfeln. Spargel in Stücke schneiden. Backofen auf 160° C (Gas: Stufe 1, Umluft: 140° C) vorheizen.
  2. Hähnchenbrustfilets abtropfen lassen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Hähnchenbrustfilets darin ca. 2–3 Minuten von jeder Seite anbraten, herausnehmen und in einer Auflaufform (ca. 20 x 25 cm) im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten fertig garen. Couscous nach Packungsanweisung garen. Paprikawürfel im Bratensatz ca. 4–5 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen und herausnehmen. Karottenstreifen im Bratensatz ca. 5–6 Minuten anbraten. Spargelstücke dazugeben und ca. 4–5 Minuten mitbraten.
  3. Thaibasilikum waschen, trocken schütteln und in Streifen schneiden. Für den Dip Joghurt mit Limettensaft und Thaibasilikum verrühren und mit Salz, Pfeffer und Chilipulver würzen. Couscous mit Paprikawürfeln vermischen und erwärmen. Teriyakihähnchen in Scheiben schneiden und mit Gemüse, Couscous und Joghurtdip servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten