Sauerkrautpuffer mit pikantem Apfelquark

10
8
3
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
50 min
Zubereitungsdauer
35 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Leicht
Das Kraut der Deutschen mal anders.

Zutaten

Kartoffeln

500 g, festkochend

Jodsalz

1 Prise(n)

Zwiebel/n

2 Stück, mittelgroß

Äpfel

1 Stück, mittelgroß, (süßlich, z.B. Cox Orange)

Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

3 TL

Sauerkraut (Konserve)

200 g

Hühnerei/er

1 Stück

Milch, entrahmt, 0,3 % Fett

2 EL

Pfeffer

1 Prise(n)

Weizenmehl

1 EL

Magerquark

150 g

Mineralwasser

1 Glas/Gläser, kohlensäurehaltig

Petersilie

3 EL, gehackt

Anleitung

  1. Kartoffeln schälen und in Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Zwiebeln schälen und würfeln. Apfel vierteln, entkernen, schälen und raspeln. 1 Teelöffel Öl in einem Topf erhitzen, Apfelraspel mit der Hälfte der Zwiebelwürfel darin ca. 5 Minuten anbraten und abkühlen lassen.
  2. Kartoffeln abgießen und stampfen. Sauerkraut abtropfen lassen, ausdrücken und grob hacken. 1 Teelöffel Öl erhitzen, restliche Zwiebelwürfel mit Sauerkraut darin ca. 3 –4 Minuten dünsten und zum Kartoffelstampf geben. Ei mit Milch verquirlen, mit Sauerkrautmasse und Mehl verrühren, salzen, pfeffern. Masse zu 6 Puffern formen.
  3. Restliches Öl in einer Pfanne erhitzen und Sauerkrautpuffer darin ca. 5 Minuten von jeder Seite braten. Quark mit Wasser glatt rühren, Apfel-Zwiebel-Mischung und Petersilie unterheben, salzen und pfeffern. Sauerkrautpuffer mit Apfelquark servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten