Foto Ossobuco mit Gremolata von WW

Ossobuco mit Gremolata

11
11
11
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
2 Std. 30 min
Zubereitungsdauer
30 min
Garzeit
2 Std.
Portion(en)
4
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Für Ossobuco kann man Kalbshaxen oder auch Rindfleisch nehmen, je nachdem, wie kräftig das Ossobuco schmecken soll. Wir haben uns für die mildere Variante mit Kalbshaxe entschieden.

Zutaten

Tomaten, frisch

500 g

Suppengemüse

400 g, (z. B. Karotten, Lauch, Sellerie)

Zwiebel/n

2 Stück, mittelgroß

Kalbshaxenscheibe, roh (1 Stück, 250 g; verzehrbarer Anteil 175 g)

4 Stück

Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Weizenmehl

4 EL

Olivenöl

2 EL

Knoblauch

4 Zehe(n)

Weißwein, trocken

250 ml

Lorbeer

2 Blatt/Blätter

Thymian

1 TL, getrocknet

Oregano

1 TL, getrocknet

Gemüsebrühe, zubereitet

250 ml, (1 TL Instantpulver)

Petersilie

1 Bund

Zitronen

1 Stück

Ciabattabrot

4 Scheibe(n)

Anleitung

  1. Tomaten grob zerkleinern. Suppengemüse und Zwiebeln klein schneiden. Kalbshaxenscheiben waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in Mehl wenden.
  2. Fleischscheiben portionsweise in Öl kräftig anbraten. Fleischscheiben aus dem Schmortopf nehmen. Suppengemüse, Zwiebelwürfel, zwei gepresste Knoblauchzehen und Lorbeerblätter im Bratfett anbraten. Weißwein angießen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen. Fleisch zugeben und aufkochen lassen. Tomatenstücke und Brühe verrühren, salzen, pfeffern und über das Fleisch gießen.
  3. Abgedeckt im vorgeheizten Backofen bei 180° C (Gas: Stufe 2, Umluft: 160° C) ca. 2 Stunden schmoren. Dabei das Fleisch zwischendurch mehrmals mit etwas Garfond begießen. Für die Gremolata Schale der Zitrone fein abreiben. Restliche Knoblauchzehen pressen, Petersilie hacken und alles vermengen. Ossobuco abschmecken, mit der Gremolata und je 1 Scheibe Ciabattabrot anrichten.

Jetzt mit meinWW™ starten