Foto Orangen-Hähnchenfilets mit Pak Choi und Jasminreis von WW

Orangen-Hähnchenfilets mit Pak Choi und Jasminreis

11
10
10
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungsdauer
10 min
Garzeit
20 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Leicht

Zutaten

Ingwer

10 g

Knoblauch

1 Zehe(n)

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

1 Bund

Pak Choi

2 Kopf, mittel

Orangen/Apfelsinen

1 Stück, unbehandelt

Hähnchenbrustfilet, roh

300 g

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Reis, Langkornreis, trocken

150 g, Jasminreis

Öl, Rapsöl

2 TL

Sojasauce

20 ml

Honig

8 g

Anleitung

  1. Ingwer und Knoblauch schälen und fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, trocken schütteln, Wurzelansätze entfernen und die weißen und grünen Teile getrennt voneinander jeweils in ca. 0,5 cm dünne Ringe schneiden.
  2. Das untere Ende vom Pak Choi abschneiden, Pak Choi längs vierteln und gründlich waschen (siehe Tipp). Orange waschen, halbieren und den Saft auspressen. Hähnchen waschen, trocken tupfen und salzen.
  3. In einem Topf den Reis mit ca. 300 ml Salzwasser bedecken, aufkochen und zugedeckt auf kleiner bis mittlerer Stufe ca. 15 Minuten garen.
  4. In einer großen Pfanne 1 TL Öl auf hoher Stufe erhitzen und die Hähnchen darin ca. 3 Minuten goldbraun anbraten. Hähnchen pfeffern und auf einem Teller beiseitestellen. Pfanne nicht säubern.
  5. Pfanne erneut auf mittlerer Stufe erhitzen und Pak Choi darin ca. 2 Minuten ohne Fett anbraten. Ca. 100 ml Salzwasser in die Pfanne geben und Pak Choi zugedeckt auf mittlerer Stufe ca. 5 Minuten garen. Nach ca. 4 Minuten grüne Frühlingszwiebeln hinzufügen und zusammen zu Ende garen.
  6. In einer kleinen Pfanne 1 TL Öl auf mitterer Stufe erhitzen und weiße Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer ca. 1 Minuten anbraten. Mit Sojasauce, und 5 EL Orangensaft ablöschen, Honig hinzugeben und Pfanne vom Herd nehmen.
  7. Hähnchen mit der Sauce vermengen und Pak Choi mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hähnchen und Pak Choi auf Tellern verteilen und zusammen mit Jasminreis servieren.
  8. Tipp: Den Strunk des Pak Choi musst Du nicht entfernen. Er hält die Blätter zusammen, ist sehr zart und somit gut verzehrbar.

Jetzt mit meinWW™ starten