Asia-Filet-Sauce

9
9
9
SmartPoints Wert pro Portion
Gesamtzeit
30 min
Zubereitungsdauer
15 min
Garzeit
15 min
Portion(en)
2
Schwierigkeitsgrad
Mittel
Die chinesischen Mie-Nudeln – in der japanischen Küche als Ramen-Nudeln bekannt – werden hierzulande immer beliebter. Wir haben die passende Sauce dazu.

Zutaten

Blumenkohl

500 g, Röschen

Frühlingszwiebeln/Lauchzwiebeln

1 Bund

Ingwer

1 Stückchen, (ca. 2 cm)

Schweinefilet

200 g

Öl, Pflanzenöl, Rapsöl/Sonnenblumenöl

2 TL

Salz/Jodsalz

1 Prise(n)

Pfeffer

1 Prise(n)

Knoblauch

1 Zehe(n)

Sojasauce

3 EL

Saft, Apfelsaft

3 EL

Gemüsebouillon/Gemüsebrühe, zubereitet

200 ml, (1 TL Instantpulver)

Tomatenmark

1 EL

Nudeln, trocken, jede Sorte

80 g, Mie-Nudeln

Bambussprossen (Konserve)

100 g, Abtropfgewicht

Sambal Oelek

1 TL

Nüsse, Cashewnüsse, Natur

10 Stück, gehackt

Anleitung

  1. Blumenkohlröschen und Lauchzwiebeln waschen. Lauchzwiebeln in Ringe schneiden. Ingwer schälen und reiben. Filet trocken tupfen und in Streifen schneiden. 1 Teelöffel Öl in einer Pfanne erhitzen, Filetstreifen darin ca. 1–2 Minuten anbraten, salzen, pfeffern und herausnehmen. Restliches Öl im Bratensatz erhitzen, Knoblauch dazupressen und Blumenkohlröschen darin ca. 2–3 Minuten braten. Sojasauce, Apfelsaft, Brühe, Ingwer und Tomatenmark zufügen und zugedeckt ca. 8 Minuten köcheln lassen.
  2. Nudeln nach Packungsanweisung in Salzwasser garen und abgießen. Sprossen abtropfen lassen, mit Nudeln, Filetstreifen und der Hälfte der Lauchzwiebelringe zum Blumenkohl geben. Sambal Oelek unterrühren, salzen und pfeffern. Nudeln und Sauce mit Cashewnüssen und restlichen Lauchzwiebelringen bestreuen und servieren.

Jetzt mit meinWW™ starten