Ina und Olaf haben einige Zeit in den USA gelebt und sich einige Kilos als „Souvenir“ mitgebracht. Als sie wieder in Deutschland waren, wollten sie nicht nur ihre Pfunde loswerden, sie wollten sich wieder wohlfühlen und einen gesunden Bezug zum Essen entwickeln. Mit WW Your Way haben sie es geschafft.
Ina (-20 kg) und Olaf (-28 kg)
„Grillen mit WW ist
ganz nach unserem Geschmack.“

Was hat sich seit WW für euch verändert?

Früher waren wir oft müde und antriebslos. Am liebsten hätten wir nach jedem Mittagessen ein Schläfchen gemacht. Heute sind wir nicht nur ein paar Kilo leichter, wir sind auch fitter, aktiver und voller Schwung. Wir haben richtig Lust, uns zu bewegen. Darüber hinaus haben wir ein neues Bewusstsein für Essen bekommen. Mit WW Your Way haben wir gelernt, Essen wieder richtig zu genießen.

Habt ihr neue Gewohnheiten entwickelt oder alte geändert?

Ja, in erster Linie hat sich unser Einkaufsverhalten geändert. Heute bleiben wir sehr viel länger in der Obst- und Gemüse-Abteilung. Wir achten viel mehr darauf, was wir einkaufen, wo wir es einkaufen und wie wir es zubereiten.

 

Eine neue Gewohnheit ist für uns auch das Planen. Wir überlegen uns, was wir in der Woche essen wollen, und kaufen dann genau diese Zutaten ein. Dadurch kaufen oder kochen wir nie zu viel und es bleiben kaum noch Reste übrig, die man ggf. wegschmeißen muss. Ein toller Nebeneffekt.

Was unterscheidet WW von einer Diät?

Eine Diät ist immer streng. Man fühlt sich, als würde man ein Korsett tragen. Bei Weight Watchers kann man alles integrieren und alles essen. Ich brauche keine Spezialzutaten oder besonderen Produkte. Ich kann weiterhin alles kochen und essen, was ich bislang auch gekocht und gegessen habe. Deshalb ist WW auch keine Diät für mich.

 

Mit WW Your Way muss man auch nicht hungrig ins Bett gehen. Denn selbst wenn man mal alle Punkte verbraucht hat, hat man ja noch die zero Points® Lebensmittel. Das macht es super einfach.

Sommer Your Way – was bedeutet das für euch?

Draußen sein, im Garten liegen, das Gewächshaus auf Vordermann bringen, joggen und Rad fahren und natürlich grillen. Grillen mit WW ist ganz nach unserem Geschmack.

 

Wenn wir früher gegrillt haben, waren ein paar Scheiben Zucchini mit Käse überbacken auch schon das einzige Gemüse auf dem Rost. Mit WW haben wir gelernt, dass man Gemüse auch echt raffiniert zubereiten kann. Heute kommen bei uns Spargel, Paprika, gefüllte Pilze, Tomaten mit Gorgonzola, Ratatouille-Päckchen etc. auf den Grill. Aber natürlich darf auch weiterhin ein schönes Stück Schweinefilet oder Rindersteak nicht fehlen. WW inspiriert uns dazu, auch gesunde Sachen auf den Grill zu bringen. Die Rezepte sind einfach, immer wieder neu und immer wieder anders.

Bei WW kann man selbst für 0 Punkte grillen. Inkl. Fleisch, Fisch und Gemüse. Wenn das nicht super ist!

WW Your Way -
So macht Sommer Spaß!