Lila Plan
Wendy, -25 kg

Wendys Abnahme von 25 Kilo verhalf ihr zu einem neuen Job und zu einem schöneren Familienleben.

Wendys „Warum“

„Ich habe mich für mich selbst und meine seelische Gesundheit bei WW angemeldet, aber auch für meine Kinder. Ich wollte keine Zeit mehr mit meinen Jungs verpassen und ich wollte nicht mehr zu irgendetwas Nein sagen nur wegen meines Gewichts. Ich will eine Mama sein, die am Fußballplatz steht und anfeuern, rennen und helfen kann.“

 

Wir haben Wendy befragt:

 

Was gefällt dir am besten an meinWW?

 

Dieses Programm ist keine Diät, sondern eine Art zu leben und ich weiß, dass ich jederzeit so leben kann und will. Als Familie sind wir gern in Gesellschaft und unternehmen viel. Mit meinWW kann ich das alles weiterhin machen und gleichzeitig meine gesundheitlichen Ziele erreichen.

 

Du hast dich für Lila entschieden – warum passt dieser Plan für dich am besten?

 

Ich liebe es, dass bei Lila Kartoffeln, Vollkornreis und -pasta allesamt ZeroPoint™ Foods sind. Mit Kohlenhydraten stand ich immer ein wenig auf Kriegsfuß: Ich habe sie wie einen Feind behandelt und war überzeugt, dass man nicht gleichzeitig Kohlenhydrate essen und Gewicht verlieren kann. Daher habe ich sie in der Vergangenheit verbannt, doch weil es ZeroPoint™ Foods sind, habe ich wieder Vertrauen gewonnen, sie zu essen und zu genießen – und das war wirklich ein Aha-Erlebnis! Ich esse Kartoffeln und Reis und Pasta und habe trotzdem Gewicht verloren. Das war eine sehr gute Lernerfahrung.

 

Haben sich deine typischen Mahlzeiten verändert?

 

Einerseits ja – andererseits auch wieder nicht. Im Grunde genommen essen wir die gleichen Sachen, die wir immer gerne gegessen haben, nur in gesünderer Version. Wir essen zum Beispiel nach wie vor Steak mit Pommes frites und Pilzsauce, nur wird das Steak heute gegrillt anstatt gebraten, die Pommes frites werden ohne viel Öl zubereitet, und für die Sauce verwende ich Joghurt statt Sahne. Und weil Currys in unserer Familie schon immer ein Lieblingsessen waren, koche ich jetzt ein ZeroPoint Chicken Curry und habe dadurch die Freiheit, ein Glas Wein dazu zu genießen. Das ist einer der Gründe, warum ich in den letzten zehn Monaten, die ich gebraucht habe, um mein Zielgewicht zu erreichen, nie das Gefühl hatte, dass ich mir selbst irgendetwas vorenthalte.

 

Wie gefällt dir die WW Community?

 

Ich finde sie toll. Anfangs wollte ich nur online bei WW mitmachen. Das passte mir gut, weil ich schüchtern und unsicher war. Ich dachte, ich würde das ganz allein und für mich machen. Doch hatte ich unterschätzt, wie viel Zuspruch und Aufmunterung ich brauchen und von der WW Community bekommen würde. Mit der WW App lässt sich leicht darauf zugreifen und es ist immer jemand da, der dich motiviert und aufmuntert – es wird wie eine WW Familie!

 

Wie siehst du das Leben heute?

 

Wenn man bedenkt, wie schüchtern ich mich gefühlt habe, als ich mich bei WW angemeldet habe, und wie furchteinflößend damals die Vorstellung für mich war, vor einer Gruppe von Menschen zu stehen – heute sage ich mit Stolz, dass ich WW Coach bin und drei Workshops pro Woche leite. Und ich liebe es total. Ich habe gelernt, mich selbst zu mögen, und ich vermeide nie wieder Ausflüge mit meinen Kindern zum Pool oder Strand. Ich habe mein Leben wieder!

 

3 Gründe, warum WW für Wendy funktioniert:

  • Eine Art zu leben: „Mein Geschmack hat sich dank WW völlig verändert. Fettiges Essen zum Mitnehmen reizt mich heute einfach nicht mehr – inzwischen schmecken mir die gesünderen Optionen tatsächlich besser.“
  • Ein familienfreundliches Programm: „Ich muss nicht mehrere verschiedene Mahlzeiten kochen, weil bei WW die gleichen Lebensmittel, die ich selbst essen möchte, auch für die ganze Familie passen. Mein Mann hat elf Kilo verloren, nur dadurch, dass er so isst wie ich.“
  • Ein Programm, bei dem man dranbleibt: „Für mich gibt es keine einzige Sache, die mir bei der Befolgung von meinWW schwerfiel. Durch die vielen ZeroPoint foods und weil alles so unkompliziert ist, ist es unmöglich, nicht dranzubleiben.“