Gesunde Ernährung

Tiefgefrorenes Gemüse: so gut wie frisches!

Alle Vorteile von tiefgefrorenem Gemüse plus praktische Einkaufstipps

Wusstest du, dass dir wirklich etwas entgeht, wenn du im Supermarkt das Kühlregal mit gefrorenem Gemüse links liegen lässt? Vielleicht denkst du ja, dass frisches Gemüse immer die bessere Wahl ist. Aber oftmals ist die tiefgekühlte Alternative mindestens genauso gut oder sogar besser! Wir verraten dir, warum du TK-Gemüse eine Chance geben solltest und wie es dich bei der Abnahme unterstützen kann.

Genauso gut wie frisch

Frisches und gefrorenes Gemüse wächst natürlich erst mal auf demselben Feld. Aber direkt nach der Ernte gehen die Unterschiede bereits los. Frisches Gemüse wird verpackt und dann per Lkw zu deinem Supermarkt gefahren – oftmals über lange Strecken mit Zwischenstationen. Im Supermarkt liegt es dann noch für Stunden oder sogar Tage im Regal bis es bei dir und schließlich auf deinem Teller landet. In dieser gesamten Zeitspanne nehmen Frische und Qualität des Lebensmittels also ab. Dies ist bei tiefgekühltem Gemüse nicht der Fall. Innerhalb von Stunden nach der Ernte wird es schockgefrostet und bleibt während des Transports, im Supermarkt und in deiner Tiefkühltruhe gefroren. Die niedrigen Temperaturen sorgen dafür, dass Vitamine und Nährstoffe möglichst lang erhalten bleiben. Wenn du dein TK-Gemüse also isst, ist es genauso frisch wie am Tag der Ernte.

Praktischer Helfer auf deinem Abnahme-Weg

Warum? Weil es einfach praktisch und bequem ist. Schließlich ist es einfach da und bereits geputzt und geschnitten. Anstatt frisches Gemüse erst zu waschen, zu schälen und zu schnippeln, muss die Tiefkühlvariante nur noch fix in der Pfanne oder Mikrowelle erhitzt werden. Gerade wenn du nach einem langen Tag nicht mehr lange in der Küche stehen willst, kann das ein echter Segen und eine gesunde, leichte Alternative zum Lieferdienst sein.

Einkaufstipps

  • Kaufe Gemüse stets ohne Zusätze und Saucen. Letztere enthalten oft eine Menge Fett oder Zucker und Aromen. Für die richtige Würzung sorgst du ganz einfach selbst mit Kräutern, Gewürzen, einem Schuss Zitrone und ein paar Spritzern Olivenöl.
  • Gefrorenes Gemüse spielt seine Stärken voll in Suppen, Eintöpfen und kurz gebraten in der Pfanne aus. Wenn du aber eine knusprige goldbraune Kruste willst, solltest du frisches Gemüse verwenden, da die TK-Variante mehr Oberflächenfeuchtigkeit enthält.
  • Finde deinen Favoriten: Es gibt eine große Auswahl in der Tiefkühlabteilung. Es ist völlig okay, wenn du nicht jedes Gemüse daraus magst. Hauptsache, du hast ein paar Favoriten, die dir zusagen und die du am besten immer zu Hause auf Lager hast, sodass du dir stets eine gesunde und leckere Mahlzeit zubereiten kannst.