Rebekka, -10 kg

Rebekka, 37 Jahre, -10 kg*

 

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

 

Neue Kleidergröße gewollt, neues Lebensgefühl gewonnen

Als ich vor 15 Jahren mit WW startete, war mein einziges Ziel, wieder in Größe 36/38 zu passen. Ich hatte eine Zeitlang viel Fast Food gegessen und ein paar Kilo zugelegt. Zu viele, um noch in die Kleidung meiner Lieblingsmarken zu passen.  Eine Freundin machte WW und hatte tolle Erfolge. Ich erinnere mich noch gut an meine ersten Schritte mit WW:  Mit dem Einkaufsführer machte ich jeden Supermarkt unsicher ... Jetzt bin ich seit zehn Jahren WW Coach und heute wäre die Kleidergröße ganz sicher nicht die einzige Motivation, abzunehmen. Denn man bekommt viel mehr: ein ganz neues Lebensgefühl. 

Gute Balance beim Sport

Zwei bis dreimal in der Woche powere ich mich beim Crossfit aus. Sport hilft mir zum einen, meinen Körper zu definieren, zum anderen ist Sport einfach eine tolle Möglichkeit der Freizeitgestaltung. Ich habe beim Training viele nette Leute kennengelernt, mit denen ich gerne Zeit verbringe. Aber ich bin auch alleine aktiv: Ich gehe gerne spazieren oder bin auf meinem E-Bike in der Natur unterwegs. Da kann ich richtig durchatmen, aber auch innerlich zur Ruhe kommen.

Rebekka am Flipchart

Einfach auswärts essen

Da ich abends sehr viel auswärts esse, achte ich darauf, mich tagsüber bewusst und leicht zu ernähren: Morgens gibt es Haferflocken mit Skyr und Obst, mittags muss es schnell gehen. Ich bin nicht so der Rezepte-Typ und finde es gut, dass ich mir mit WW auch einfach etwas „frei Schnauze“ zubereiten kann. Abends beim Italiener esse ich dann gerne Fisch, aber Pasta ist auch mal drin – allerdings nicht die mit Sahnesauce, sondern mit Spargelspitzen. Und einmal in der Woche freue ich mich auch auf eine leckere Pizza.

 

Im Urlaub nur „dolce vita“

Auch als WW Coach bin ich nicht davor gefeit, dass mal zwei, drei Kilo mehr auf der Waage stehen. Im Urlaub in der Toskana genieße ich auch ein reichhaltiges 4-Gänge-Menü. Aber ich habe es mir zur Gewohnheit gemacht, dass ich in der zweiten Ferienwoche einen Gang auslasse. So hält sich die Zunahme in Grenzen. Zu Hause schreibe ich wieder auf. Da gibt es dann auch am Wochenende wieder nur ein Brötchen mit Marmelade und nicht zwei. Mal dauert es drei, mal auch vier Wochen, bis die Urlaubskilos verschwunden sind – je nachdem, was sonst an Feiern und Einladungen anliegt. Aber es klappt jedes Mal, weil ich weiß, dass ich es kann.

Mein Top-Tipp als WW Coach

Als langjähriger Coach weiß ich, dass jeder Mensch alles kann – vielleicht nicht sofort oder auch so schnell wie ein anderer. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Gesunde Gewohnheiten kann man lernen und trainieren. Ganz wichtig ist es, an sich selbst zu glauben. Denkt immer positiv und daran, dass ihr es schafft. Denn wer von vornherein zweifelt, wird auch leichter Ausreden finden und zulassen.

Rebekka hat mit WW 10 Kilo abgenommen und ist seit 2010 WW Coach in und um Frankfurt.

 

Fotografin: Tania Walck // Styling: Dörte Wiedorn // Visagistin: Anett Starke