Herzhafte One-Pot-Gerichte plus Einfriertipps

An manchen Tagen wollen selbst die ausgefeiltesten Köche einfach nur mit minimalem Aufwand ein leckeres Essen auftischen. Für diese Rezepte brauchst du deshalb nur einen einzigen Topf. So wird auch das Aufräumen und Spülen danach ein Kinderspiel.

Kartoffeln, Nudeln, Reis oder Couscous garen gemeinsam mit viel knackigem Gemüse, Fisch oder Fleisch in einem Topf und herauskommt ein schnelles, unkompliziertes Essen für die Familie, aber auch für Gäste.

Die meisten One-Pot-Gerichte eignen sich außerdem zum Einfrieren, sodass du auch an stressigen Tagen immer eine gesunde Mahlzeiten parat hast. Wie lange du Mahlzeiten im Gefrierschrank aufbewahren kannst, kannst du einfach im Einfrier-Guide nachlesen.

Der Einfrier-Guide

Vor dem Einfrieren solltest du Lebensmittel immer erst im Kühlschrank abkühlen, bevor du sie in einem gefrierfesten Behälter einfrierst. Ein Etikett mit Namen und Datum hilft außerdem dabei, immer zum richtigen Gericht zu greifen.

Bei Eintöpfen oder Suppen solltest du Sahne oder Joghurt erst weglassen und beim Aufwärmen hinzufügen.

Gericht

Eintöpfe, Suppen, Currys, Ratatouille

Aufbewahrungsdauer

3 Monate

Ganze Gerichte (Lasagne, Nudelaufläufe)2 Monate
Backwaren (ungefüllte Kuchen, Muffins, Pfannkuchen)1 Monat
Rohe Frikadellen1 Monat
Pochiertes Obst1 Monat