Erfahrungen

Nicole, -24 kg

„Ich wollte endlich von außen so aussehen, wie ich mich innen fühle.“

Nicole hatte gerade ihr zweites Kind bekommen, als ihr bewusst wurde: Sie wollte endlich keine Einschränkung mehr wegen ihres Gewichts spüren, glücklicher, zufriedener und ihren Kindern ein gutes Vorbild sein. Ihre Lösung: WW

 

„Ich wollte eine coole Mama sein“

 

Nach der Geburt meiner beiden Kinder hat es irgendwann ganz plötzlich „Klick“ gemacht bei mir: Ich wollte meinen Kindern auf dem Spielplatz auch mal mühelos aufs Klettergerüst folgen können und eine coole Mama sein. Ich war sicher, das würde mich glücklicher und zufriedener machen. Dazu wurde mir bewusst, dass ich jetzt mit zwei Kindern ja auch eine gewisse Verantwortung hatte und ein gutes Vorbild sein wollte. Sie sollten von Anfang an lernen, wie ein gesundes Leben funktioniert – mit leckerem Essen und Bewegung, die Spaß macht. Meinen Mann musste ich nicht überzeugen. Der ist eh so ein Fan von „Healthy Habits“, will zwar nicht abnehmen, aber auch gesünder leben. Er hat mitgemacht und fühlt sich heute ebenfalls besser und fitter.

 

„Jetzt komm ich!“

 

Ich hatte Übergewicht, seit ich denken kann – schon als Kind. Nach der Geburt meines zweiten Kindes sollte damit Schluss sein. Was ich wollte, war ein nachhaltiger Weg, mein Gewicht zu reduzieren. WW war das einzige Konzept, das mich überzeugt hat. Ich hab festgestellt, dass alle Leute um mich herum, die abgenommen und ihr Gewicht bis heute gehalten haben, bei WW waren.

Also legte ich los. „Jetzt komm ich, jetzt bin ich dran!“ wurde zu meiner Devise. Sofort nach dem Abstillen habe ich mich bei einem Wellness Workshop angemeldet. Der Donnerstagmorgen war mir ab sofort „heilig“. Meine Eltern und Schwiegereltern kümmerten sich um meine Kinder und ich hatte jede Woche diese Zeit ganz für mich. Das war mir enorm wichtig. Ich war von Anfang an hochmotiviert, habe nach Punkten eingekauft, gekocht und gelebt. Die erste Zeit war für mich extrem einfach, erst im Sommer hatte ich einen Hänger. Aber dank der Motivation der WW Community und meinem Wellness Coach habe ich den auch überwunden. Das alles hat mich durch die Zeit getragen und mich inspiriert selbst Coach zu werden. Zusätzlich haben mir die vielen verschiedenen Tools sehr geholfen: mein Fitnesstracker, die guten Kochbücher und die App sind tolle Anregungen und durch die ZeroPoint™ Lebensmittel ist man total flexibel.

Ich mach jetzt alle Sachen, auf die ich Lust hab und die mir guttun – früher ging das irgendwie nicht. Zum Beispiel Joggen: Das fand ich immer cool, kam für mich aber wegen meines Gewichts nicht in Frage. Jetzt laufe ich 1-2 x die Woche. Und ich klettere locker mit den Kindern aufs Klettergerüst, kann alles mitmachen. Dadurch habe ich einfach viel mehr Lebensfreude und auch Lebensqualität als vorher.

 

„WW hat die ganze Familie verändert.“

 

Ich bin wirklich froh, dass ich diesen Schritt gegangen bin. WW hat sich auf die ganze Familie ausgewirkt und wir führen ein entspannteres Leben als früher. Abends schnippel ich schon Gemüse für den nächsten Tag und mach die Butterbrote für die Schuldosen der Kinder fertig. Den Rest des Gemüses essen wir zum Frühstück, dazu gibt es für mich immer vier Scheiben Knäcke mit einem Ei und Hähnchenbrust. Mittags koch ich, wenn’s schnell gehen muss, Blitzpizza – für die Kids mit Salami und Käse, für mich mit Hähnchenbrust oder Tunfisch und Mais. Und ich hab auch viele andere WW Lieblingsrezepte spontan im Kopf. Abends gibt’s Salat mit leckeren Toppings für meinen Mann und mich, die Kinder essen außerdem Brot.

Mein Mann und ich sind insgesamt ausgeglichener im Alltag, wenn wir gesund kochen und uns regelmäßig an der frischen Luft bewegen – einen Spaziergang machen, Inliner fahren oder Entdeckungstouren mit den Kindern unternehmen. WW hat uns echt die Basis für ein glücklicheres Leben geschenkt, für Wohlfühl-Gewohnheiten, die funktionieren. Die geben wir auch unseren Kindern von Anfang an mit auf den Weg und das ist ein unglaublich gutes Gefühl, dass ich jetzt auch als Coach weitergebe.

 

Nicole hat mit WW 24 Kilo abgenommen und ist Coach in einem Workshop.