Erfahrungen

Nicole, -13 kg

Nicole, 49 Jahre, -13 kg*

 

*Mit WW kannst du bis zu 1 kg pro Woche abnehmen. Abnahmeresultate können von Person zu Person variieren und können nicht garantiert werden.

 

„Man muss es nicht allen recht machen –
Nein sagen ist erlaubt.“

 

Meine wichtigste Erkenntnis

 

Im Workshop hat der WW Coach uns mal gefragt: „Wie viel Zeit verbringt ihr eigentlich auf dem Sofa?“ Es war Winter und ich musste mir eingestehen, dass ich mich kaum bewegte. Dabei werde ich bald 50 – und das ganze „Paket“, das damit zusammenhängt, beschäftigt mich natürlich. Angefangen damit, dass mir die Knie immer mal wieder wehtaten, bis dahin, dass es ja heißt, mit zunehmendem Alter wird es schwieriger abzunehmen. Deshalb war ich ja bei WW: Ich wollte mich wieder bewegen können oder mehr noch: wieder so einen richtigen Bewegungsdrang tief in mir spüren. Denn ich bin eigentlich nicht der Sofa-Typ – ich hatte nur vergessen, wie viel Spaß es macht, sich zu bewegen. Das wollte ich mir jetzt noch dringender zurückholen.

 

Meine Lieblingssportarten

 

Sechs Tage in der Woche mache ich eine halbe Stunde Sport – und zwar am liebsten diesen:

• Joggen geht immer – auch wenn ich da früher eine mentale Sperre hatte. Meine Söhne, die mich einfach mal auf eine Laufrunde mitgenommen haben, weckten meinen Mutti-Ehrgeiz. Heute jogge ich zweimal pro Woche, gut vier Kilometer am Stück.

• Bei gutem Wetter schnappe ich mir meine Inliner, bei schlechtem Wetter gehe ich zu Hause aufs Ergometer.

• Meinen Pilates-Kurs liebe ich sehr: Pilates formt den Körper fast wie von selbst.

 

Mein neues Ich

 

Mit meinen beiden großen Söhnen verbringe ich einmal im Monat einen Familientag, an dem wir uns reihum das Programm wünschen. Statt wie früher ins Kino oder zum Billard gehen wir heute zum Bouldern oder zum Wasserski – beides Ideen meiner Jungs. Solche Aktivitäten hätte ich sonst garantiert abgelehnt – jetzt freue ich mich darauf.

 

Mein Alltag mit WW

 

WW passt ganz wunderbar zu mir und meinem Leben. Ich muss auf nichts verzichten und bin immer satt. Das WW Programm mit den ZeroPoint foods ist für mich klasse: Ich bin viel unterwegs und mache mir gern etwas, was man gut mitnehmen kann, zum Beispiel schnelle Salate mit Mais und Thunfisch oder Kichererbsen und Tomaten. Die haben dann lediglich Punkte fürs Dressing. So habe ich noch Punkte für meine kleinen Leidenschaften übrig, zum Beispiel den Löffelbiskuit zum Kaffee am Nachmittag oder ein paar Salzstangen oder Pistazien am Abend auf dem Sofa.

 

Meine größte Leidenschaft

Brot! Eine große Inspiration ist die Community in der WW App – gerade auch, was die Rezepte angeht. Ich esse zum Beispiel sehr gerne Brot, aber das hat natürlich viele Punkte. Da war ich sehr froh, als eine Teilnehmerin mal ein selbst kreiertes Rezept für Flohsamenschalenbrötchen gepostet hat – die passen prima zu Suppen und Eintöpfen, die ich sehr liebe.

 

Meine größte Herausforderung

 

Nein zu sagen! Eine Freundin von mir backt zum Beispiel ganz hervorragend und versorgte mich und meine Familie fast jedes Wochenende mit Kuchen. Da musste ich zwischendurch mal auf die Bremse treten und sagen: „Du, ich komme immer gerne zum Kaffee, aber Kuchen esse ich nicht mehr jedes Mal mit.“ Das war auch völlig in Ordnung.

 

Meine Mitmacher

 

Meine beiden Söhne habe ich auf den Gemüse-Geschmack gebracht: Beim Grillen gibt es jetzt öfter mal Maiskolben, Paprika und Zucchini – sie finden es klasse!

Fotografin: Tania Walck // Styling: Dörte Wiedorn // Visagistin: Anett Starke