Neues Jahr, neues Ich:
Gute Vorsätze 2020!

Mach 2020 zu deinem Jahr und finde dein „Warum“!

Jeder kennt sie, die guten Vorsätze zu Beginn des neuen Jahres. Meist wissen wir ganz genau, was wir ändern wollen. Mehr Sport, weniger Süßes, mehr „Me-Time“ etc. Das Problem: Oft neigen wir dazu, von 0 auf 100 zu gehen, was dazu führt, dass uns schnell die Puste ausgeht. Wir melden uns im Fitnessstudio an, laden diverse Fitness-Apps runter, verbannen ALLE Süßigkeiten aus dem Haus und nehmen uns vor, nie wieder Pizza zu essen, oder wir meditieren rund um die Uhr und machen eine Yoga-Übung nach der anderen. Wer soll das schon durchhalten?

 

Wir verraten dir, wie es mit den guten Vorsätzen dennoch funktionieren kann, und geben dir ein paar Inspirationen für kleine Vorsätze, die du spielend leicht in deinen Alltag integrieren kannst.

 

1. Gute Vorsätze sollen für immer sein, nicht nur für ein Jahr.

 

Gute Vorsätze sollten dich dein Leben lang begleiten. Du sollst sie nicht ein Jahr lang aushalten können, du sollst sie in dein gesamtes Leben integrieren können. Daher sag lieber „Meine Vorsätze ab heute“ statt „Meine Vorsätze für dieses Jahr“ und überleg dir im Vorfeld, welche Vorsätze du wirklich dauerhaft in deinen Alltag integrieren möchtest.

 

2. Sei realistisch.

 

Du möchtest weniger Süßes essen? Okay! Aber musst du deshalb gleich alle Süßigkeiten aus dem Haus verbannen? Sobald du dich dazu zwingen musst, auf etwas zu verzichten, verlierst du die Lust an der Sache und die Motivation, was dazu führt, dass du ggf. früher oder später das Handtuch wirfst. Nimm dir zum Beispiel vor, nur noch ein Stück Schokolade täglich zu essen oder bei der Auswahl deiner Süßigkeiten stärker auf die Qualität zu achten. So wird ein Stückchen Schokolade zu einem Highlight und nicht zu etwas Alltäglichem, was man gar nicht mehr als Genuss wahrnimmt.

 

3. Fang klein an.

 

Oft nehmen wir uns große Dinge vor, die starken Einfluss auf unseren Alltag haben. Aber hast du schon mal daran gedacht, dir mehrere kleine Dinge vorzunehmen? Es ist oft viel einfacher, an kleinen Stellschrauben zu drehen, und die Effekte können enorm sein!

 

4. Was ist dein „Warum“?

 

Stell dir bei all dem, was du dir vornimmst, immer die Frage, warum du es machst! Was ist dein „Warum“? Warum möchtest du gesünder leben, wofür möchtest du mehr Energie haben, wann willst du dich weniger gestresst fühlen? Dein persönliches „Warum“ ist das, was dich motiviert und antreibt!

 

 

 

Kleine Vorsätze, die viel bewirken:

  • Jeden Tag eine Flasche Wasser trinken
  • Jede Mittagspause 10 Minuten um den Block gehen
  • Im Alltag Softdrinks durch ungesüßten Tee oder Wasser ersetzen
  • Jede Woche beim Kochen ein neues Lebensmittel ausprobieren
  • Zu jeder Mahlzeit Rohkost essen
  • Jeden Tag 10.000 Schritte gehen
  • Beim Wocheneinkauf nur noch eine Süßigkeit kaufen
  • Jeden Tag eine kleine Achtsamkeitsübung machen
  • Jeden Tag ein Stück Obst essen
  • Einmal die Woche ein Workout zu Hause machen
  • Einmal die Woche laufen gehen
  • Einmal im Monat Freunde zum Sport treffen

 

Hast du weitere Inspirationen für kleine Vorsätze, die zu gesunden Gewohnheiten werden sollen? Dann schreibe uns deine Ideen auf facebook! Und erzähl uns unter #mywhy, was deine Motivation ist!

 

Wir wünschen dir ein fantastisches 2020, viel Gesundheit, Freude, Genuss, Wohlbefinden und jede Menge Power!

Dein WW Team