Mit dieser Technik wirst du zum STAR

Mit dem STAR-Prinzip erreichst du deine Ziele

Wenn du an dein Gewicht oder dein Wohlbefinden denkst, wo siehst du dich in sechs Monaten oder einem Jahr? Vielleicht möchtest du langfristig 10 oder 20 kg abnehmen, einen 5-km-Lauf schaffen oder abends öfter selbst kochen, anstatt dir etwas zu bestellen. Solche Ziele nennen wir ergebnisorientierte Ziele, also konkrete Ergebnisse oder Meilensteine, die wir auf lange Sicht erreichen möchten.  

 

Werde aktiv

Um ein langfristiges Ziel zu erreichen, brauchst du einen Plan. Die Schritte, die du auf dem Weg zurücklegst, sind leicht umsetzbare verhaltensorientierte Ziele.

 

Verhaltensziele unterstützen uns in dreifacher Hinsicht. Sie …

  • geben uns eine Richtung vor, die wir einschlagen können.
  • weisen uns auf Aktivitäten hin, die wir ändern oder übernehmen sollten.
  • helfen uns, unseren Fortschritt immer wieder zu überprüfen.

 

Setze dir zunächst ein Verhaltensziel für diese Woche. Gehe dabei nach dem STAR-Prinzip vor und mach es …

 

Spezifisch. Mach dir zunächst wirklich klar, was du machen möchtest, und wie genau du dies erreichen möchtest. Du möchtest diese Woche zweimal Joggen gehen? Plane, an welchen Tagen, wo und mit wem du laufen möchtest.

 

Tatsächlich machbar. Es ist wichtig, dass du realistisch einschätzt, was du wirklich erreichen kannst. Wenn du weißt, dass du unter der Woche abends keine Zeit haben wirst, dann halte dir am Sonntag Zeit zum Joggen frei. Mit dem richtigen Erfolgsrezept steigen deine Chancen auf Erfolg (und auf Wiederholung dieses Erfolgs!)

 

Aktiv. Es ist viel einfacher, sich darauf zu fokussieren, etwas zu tun, als irgendetwas nicht mehr zu tun. ("Ich möchte joggen" statt "Ich möchte keinen Workout mehr ausfallen lassen.”) Auf diese Weise führst du dir vor Augen, was du erreichen möchtest.

 

Relevant. Bei deinen Zielen sollte es darum gehen, was du machen möchtest, nicht darum, was du deiner Meinung nach machen solltest. Bringt dich das Joggen einem größeren Ziel näher, das du wirklich erreichen möchtest? Wenn ja, dann räum dem Joggen in deinem Alltag einen besonderen, wichtigen Platz ein.

 

Super gemacht!

Klopf dir selbst für jedes erreichte Ziel auf die Schulter, und sei es auch noch so klein! Die positive Wirkung ist sogar wissenschaftlich bestätigt: Indem wir kleine und große Leistungen anerkennen und feiern, stärken wir nicht nur unser Vertrauen darin, dass wir uns ändern können, sondern erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass wir neue Routinen beibehalten.